Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sebastian Lyschik


Free Mitglied, Neuwied

Gemeinschaftsprojekt M51

Hallo zusammen,

nachdem Ralf Thiele in einem Fachforum eine alte Idee neu belebte, nämlich Bilder eines Objektes vieler Astrofotografen miteinander zu verwurschteln und damit zu einer hohen Tiefe bei Objekten zu kommen fanden sich viele begeisterte Anhänger. Insgesamt steckt das Konzept aber noch in den Kinderschuhen da sehr viele Fragen bezüglich der Umsetzung zu klären sind. Die Frage ob es überhaupt machbar ist, Bilder welche mit unterschiedlichem Equipment aufgenommen wurde sinnvoll miteinander zu kombinieren wollten wir mit diesem ersten Versuch, unsere M51-Bilder miteinander zu kombinieren, klären.

Dazu nahmen wir die 21 Aufnahmen a 6,5min von Ralf - Einzelegebnis siehe hier:

und meine Aufnahmen 17x10min und 4x15min - Einzelergebnis siehe hier:

M51 - Whirlpoolgalaxie
M51 - Whirlpoolgalaxie
Sebastian Lyschik


und kombinierten alle Bilder miteinander, das Fazit war das wir eine sehr tiefe Aufnahme bekamen mit relativ schlechter Auflösung (orientiert logischerweise eher an den 1000mm von mir). Darum war es natürlich schade.
Im Endeffekt haben wir das gelöst indem wir die sehr tiefe Aufnahme aus allen Bildern nochmals mit einem Bild kombiniert haben welches nur aus Bildern mit sehr hoher Auflösung besteht.
Der Kompromiss besteht nun eben in einer sehr tiefen Aufnahme der Auflösung in den hellen Bildanteilen zunimmt.

Was meint ihr dazu: Bild, Projekt usw.

Kommentare 15

  • Olaf Dieme 6. April 2011, 23:19

    Hallo Sebastian, ein überragender Anblick. Das sagt schon alles aus. Toll gelungen Euer Projekt, ich bin auch ein Freund von solchen Gemeinschaftswerken. Weiter so. Viele Grüße Olaf.
  • Wolfgang WYY 4. April 2011, 22:59

    Hallo Sebastian,
    der Anfang ist gemacht. Die Aufnahmen in Kombination sind sehr ansprechend und zeigen viel Tiefe!
    Das Projekt ist bestimmt ausbaufähig!?
    LG, Wolfgang
  • Bernhard F. 3. April 2011, 21:55

    Hallo ihr zwei,
    eine super Arbeit von euch beiden... das war sie ja auch schon vorher, aber so ist es wirklich sehr interessant, was da so zusammenkommt ;-)))
    Das Ergebnis gefällt mir sehr gut, einzig das Zentrum der Beiden ist ein wenig überstrahlt für mich, aber insgesamt eine tolle Arbeit.
    VG Bernhard
  • Josef Käser 3. April 2011, 18:07

    Hallo ihr Zwei

    Ein sehr beeindruckendes Ergebnis ist aus euren Bilddaten entstanden. Der Einzelne hat ja immer zu wenig Einzelbilder (ausser der P. Knappert der ständig die Röhre in den blitzblanken schwarzwaldhimmel gerichtet hat) und so lässt sich dieses Dilemma etwas umschiffen. Wobei wohl einiges an Bearbeitung anfällt um die zwangläufig unterschiedlichen Bildgrössen, Himmelshintergründe und Nachführgenauigkeiten in den Griff zu bekommen. Das vorliegende Resultat aber zeigt dass ihr das im Griff habt.
    LG Sepp
  • casullpit 3. April 2011, 16:53

    Servus Sebastian und Ralf,
    ein klasse Projekt mit einem klasse Ergebnis!
    Es ist immer sehr viel interessanter, meistens ergiebiger, in jedem Fall aber stets unterhaltsamer, wenn man an einer Sache nicht alleine werkelt! :)))
    Das war sicher nicht das letzte Projekt von Euch...
    vg,
    Peter

  • x kevin x 3. April 2011, 16:35

    Hi Sebastian,
    eine wirklich genieale Idee! Das Ergebnis ist toll! Es müssten sich mal mehrere Fotografen zusammentun die mit der gleichen Kamera und ähnlichem Equipment arbeiten, ich glaube da würden unglaubliche Bilder entstehen! Ich habe mich gestern auch mal an M51 versucht, das Ergebnis gibts dann nächste Woche zu sehn.

    vg Kevin
  • Mayr Bernd 3. April 2011, 16:14

    Hallo Sebastian,
    gratuliere zum dem sehr gelungenen Bild vom M51.
    Lg Bernhard
  • Achim Reinhardt 3. April 2011, 14:44

    Gute zusammenarbeit mit einem
    Tollen ergebnis!

    v.g.
    Achim
  • Rochus Hess 3. April 2011, 13:30

    Hallo Sebastian,

    Die Installation von Linux ist im Prinzip kein Problem, eigentlich auch nicht anders als mit einer WIN-CD, falls du Linux installieren willst dann nimm Ubuntu (ich hab die Version 10.04).
    Die meisten Theli - User verwenden dieses System, das ist ganz Problemlos und sieht auch noch gut aus !
    Falls du noch weitere Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden !

    LG
    Rochus
  • Sebastian Lyschik 3. April 2011, 11:42

    Hallo Rochus,

    ja von dem Programm haben wir schon einiges gehört, auch im Forum wurde es mehrfach empfohlen. Gerne hätte ich mich auch schon intensiver damit beschäftigt, denn das ganze klingt von der Funktionalität her seeehr vielversprechend. Leider fehlen mir im Moment die Grundlagen: Linux, Wissen um Linux und die Zeit mich damit auseinanderzusetzen was das ganze natürlich auch nicht einfacher macht. Hier muss ich mir erstmal die Grundlagen schaffen. Ich denke auch wenn das mal läuft wird es nicht das große Problem sein ... aber da hin zu gelangen ist schon erst mal eine Hürde. Ich danke dir auf jeden Fall für die Links, sind gespeichert, gut Ding will eben Weile haben ...

    LG Sebastian
  • Rochus Hess 3. April 2011, 11:24

    Hallo Sebastian und Ralf,

    Ein interessantes Projekt !
    Eure M51 ist ja schon mal sehr gut gelungen, vor allem die Tiefe ist schon sehr beeindruckend.

    Ich arbeite ja mit Theli
    http://www.astronomie-hoefferhof.de/theliwiki/index.php?title=Hauptseite

    Bei diesem Programm kann man auch Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten kombinieren da Theli die Bilder sowieso auf 1sec. Belichtungszeit normiert.
    Auch das "Stacken" von sehr vielen Aufnahmen ist überhaupt kein Problem, die Aufnahmen werden nämlich astrometrisch Vermessen und anschliessend auf die wahren Himmelskoordinaten Pixel für Pixel zusammengesetzt, so werden auch Verzerrungen etc. ausgeglichen.
    Außerdem wird die Farbkalibrierung mittels einem Sternkatalog (Nomad bzw. SDSS) durchgeführt.

    Hier noch die Seite von Mischa Schirmer, ein Profiastronom der auch Astrofotografie betreibt, er hat das Programm geschrieben, bzw. die vielen kleinen Programme der Profiastronomen die da dahinterstecken in eine grafische Oberfläche verpackt. !
    Also unter der "Haube" von Theli nutzt man Profiwerkzeug und damit werden dann die Daten kalibriert, Theli kann man also getrost seine hart erarbeiteten Daten anvertrauen !

    http://www.astro.uni-bonn.de/~theli/gui/index.html

    Allerdings läuft Theli nur unter Linux, die Installation ist also unter Umständen eine kleine Herausforderung, der erste Datensatz den man damit kalibriert unter Umständen auch, aber dann geht das Kinderleicht und macht richtig Spaß, man bekommt auf jeden Fall sauber kalibrierte Daten am Ende heraus !

    Grüße
    Rochus
  • Ralf Thiele 2. April 2011, 22:35

    Hallo Leute,

    das freut uns natürlich (spreche einfach mal für dich mit Sebastian), daß euch die Aufnahme gut gefällt. Grundsätzlich scheint das ganze Vorhaben prinzipiell gute Ausbaumöglichkeiten zu haben. Auch nicht zu unterschiedliche Geräte können eingesetzt werden, wobei es wahrscheinlich ist, daß gleiche Geräte wohl ein Optimum in der Qualität ergeben würden.

    Dennoch finde ich, daß man so einen Versuch mit 8" und 12" (o.ä.) durchaus nochmals gewinnbringend durchführen kann.

    Heinz: Ja, sowas ähnlich ist ggf. geplant!

    LG, Ralf
  • Peter Knappert 2. April 2011, 21:12

    Hallo Sebastian,
    sieht gut aus ! Ich finde die Idee auch gut, zumal ich gerade mit der M51 dasselbe wie mit der M63 anstelle.
    12 Stunden Gesamtbelichtungszeit. Was eurer Aufnahme vielleicht noch fehlt sind die tiefen,rötlichen H-alpha Teile in den Gx-Armen .Voraussetzung für so ein Projekt ist dass Brennweiten ungefähr passen und es Aufnahmen von DSLR's sind.
    Ich bin ja jetzt im Fachforum des VDS-Astrofotografie in der Mailing-Liste und wir diskutieren auch öfters mal solche Dinge.
    Die Idee ist auf jeden Fall sehr interessant !

    LG Peter
  • Heinrich Weiß 2. April 2011, 20:15

    hallo Sebastian und Ralf,
    ich finde das Bild von M51 Klasse!
    Die Steigerung ist ja ganz klar zu erkennen,die Tiefe und auch die Farben haben sich stark verbessert, unglaubliche Details kommen so zum Vorschein!
    Ich finde die Idee des Kombinierens von verschiedenen Astrofotografen eine gute Idee,vieleicht kommt ja so ein M51 ultra Deep Field zustande?
    Liebe Grüße, Heinz
  • zirl 2. April 2011, 20:11

    Hallo Sebastian und Ralf,

    das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen!!! Die Tiefe als auch die Details habt ihr sehr gut hinbekommen. Ihr habt das Beste aus beiden Aufnahmen verheiratet und herausgekommen ist eine prächtige M51 !!! Ich finde euer Projekt gelungen, durchaus nachahmenswert.

    lG

    Bernd