Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

NaturDahlhausen


Pro Mitglied, Dahlhausen GT Heiligengrabe

gemeiner Wasserläufer

einer meiner ersten Aufnahmen mit dem neuen Makroobjektiv

Der Gemeine Wasserläufer (Gerris lacustris) ist eine Wanze aus der Familie der Wasserläufer (Gerridae). Die schnell über Wasseroberflächen gleitenden Wanzen sind in Europa weit verbreitet und häufig.
Die Wanzen erreichen Körperlängen zwischen 8 und 10 Millimetern. Die Schenkel (Femur) der weit vorn am ersten Brustsegment ansetzenden Vorderbeine sind gelblich und mit zwei schwarzen Längsstreifen versehen. Sie dienen vor allem der Erfassung der Beute. Wie bei allen Arten der Gattung sind das mittlere und das hintere Beinpaar im Vergleich zum vorderen, das darüber hinaus abgewinkelt ist, stark verlängert. Diese beiden Beinpaare werden kreuzförmig vom Körper ausgebreitet. Die mittleren Beine werden simultan bewegt, die Hinterbeine dienen der Steuerung. Körper und Beine sind mit einem äußerst dichten Filz aus wasserabstoßenden Haaren bedeckt. Der Halsschild (Pronotum) trägt seitlich im Gegensatz zu anderen Arten der Gattung einen durchgehenden gelblichen Seitenstreifen und der mediane Längskiel ist im hinteren Abschnitt sehr deutlich. Die Flügel der Individuen sind sehr unterschiedlich ausgebildet. Es gibt sämtliche Abstufungen von langflügeligen und flugfähigen bis hin zu flügellosen und flugunfähigen Formen. Dabei treten langflügelige Tiere vor allem in der Herbstgeneration auf, bei den Individuen der Sommergeneration sind die Flügel stark verkürzt oder gänzlich reduziert. Die Art ist von anderen Vertretern der Gattung Gerris nur schwer zu unterscheiden.

Die Tiere kommen in ganz Europa und Nordafrika, östlich bis nach Sibirien und China vor. Sie sind in Mitteleuropa weit verbreitet und häufig und kommen in den Alpen bis in eine Höhe von etwa 1.500 Metern vor. Man findet sie auf nahezu allen Stillgewässertypen mittlerer bis kleinster Größe. Dabei ist die Trophie und der Pflanzenbewuchs des Gewässers nicht von Bedeutung. Langsam fließende Gewässer, solche mit niedrigem pH-Wert und leicht saline Gewässer werden ebenfalls besiedelt.

Kommentare 13

  • Cobrak 3. Mai 2013, 22:07

    :-)!
  • Margot Bäsler 28. April 2013, 17:34

    Mir fehlen fast die Worte - super Schärfe, Farben und Bildaufbau!
    ---LG Margot---
  • Wolfgang a.H 25. April 2013, 9:59

    Hallo Sven

    Klasse Aufnahme, gefällt mir.

    Gruß Wolfgang
  • canonier69 23. April 2013, 18:25

    Gratulation zur neuen Linse und zum Bild.Bei den verschiedenen Unterarten von Wasserläufern kann ich nicht mitreden,aber ich weiss was ein gutes Bild ausmacht.Hier kriegst du von mir ein 'Daumen hoch'.Sehr schön in diesem silbernen Schimmern,und der verwirbelte Hintergrund verdient meine Aufmerksamkeit...speziell,aber saugut.
    Lg c69
  • F. Marquard 23. April 2013, 12:10

    Schöne Aufnahme, wo mir auch die tiefe Perspektive so fast auf Augenhöhe gefällt. Und zum Neuerwerb, da gratuliere ich mal mit.
    Ich bin zwar bei den Gerridae in Sachen Bestimmung eine ziemliche "Nase", aber G. lacustris ist dieses hier nie und nimmer. Siehe auch die Färbung der Vorderschenkel in der Beschreibung.
    Das Tierchen würde ich eher als Gerris argentatus sehen, einer recht kleinen Art, die kaum größer als 7mm wird. Ich weiß hier allerdings nicht ganz sicher, ob es ein Männchen oder Weibchen ist, und letztere könnte ich zumindest mit der ebenfalls kleinen Art Gerris odontogaster verwechseln.

    VG Frank
  • Fotofurz 23. April 2013, 7:41

    Klasse schaut der aus, gratuliere zum neuen Objektiv!
    LG Ivonne
  • fixi67 22. April 2013, 20:48

    Klasse hast Du den Wasserrläufer erwischt! Die sitzen ja eigentlich so gut wie nie still. Daher Hut ab, dass Du ihn so ablichten konntest!
    LG fixi67
  • Sigrid E 22. April 2013, 20:07

    Gratuliere zum neuen Objektiv, der erste Eindruck ist schon super!!!!
    LG
    Sigrid
  • Daniela Boehm 22. April 2013, 19:51

    Einfach genial gezeigt ... LG Dani
  • Klaus Blum 22. April 2013, 19:48

    Fein auf den Sensor gebannt, diesen Winzling. Besten Dank auch für die Infos. Mit welcher Linse Du das geschafft hast würde mich auch interessieren.

    VG, Klaus
  • JeannyL 22. April 2013, 19:11

    und, welches hast Du dir gekauft?
    ein sehr gutes Makro, herrliche Farben.
    LG Jeanny
  • Clemens Kuytz 22. April 2013, 19:07

    Aaaaah...das sind doch diese breitbeinigen Tierchen??
    KLASSE Makro und DANKE für die Info.
    lg clem
  • Serafina Pekkala 22. April 2013, 19:03

    Glückwunsch zum neuen Objektiv - scheint Dir ja gut zu liegen, denn diese Aufnahme hier gefällt mir schon mal sehr gut!
    LG Hex