Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gemeiner Schmutzbecherling

Ein harmloser Pilz , welcher eine tellerförmige, schwarze Fruchtscheibe im Zentrum besitzt. Er wächst gerne auf Eiche, oder wie hier auf Buche.

Durchschnittliche Größe des Einzelfruchtkörpers etwa 2 cm
Gefunden im letzten Oktober.

Der Schmutzbecherling "fertigt" schwarze Sporen an , die bei Fingerdruck für anhaltendende Schwärze sorgen.
Da muß man zu hause ganz schön rubbeln...

Nikon D 90....60 mm Mikro- Nikkor...1/2 Sek. ...f 11......3er Stack

Kommentare 21

  • Robert Hatheier 10. März 2013, 20:13

    Eine schöne Gruppe sehe ich da. Die habe ich noch nie vor die Linse bekommen. Gute Lichtverteilung und als Stack ein echter Kracher!

    LG Robert
  • Anni Brigitta 9. März 2013, 18:26

    was die Natur doch alles so zu bieten hat einfach faszinierend,sowie ebenfalls Deine Aufnahme
    glg Brigitta
  • Werner Bartsch 6. März 2013, 18:07

    bei deiner kunstvoll ausgeleuchteten fotografie sprechen wir doch lieber vom indigo-becher.
    das trifft m.e. den kern der sache besser :-)
    lg.werner
  • Maria J. 6. März 2013, 16:42

    Man sollte sie umbenennen,
    denn diesen Namen haben sie wirklich nicht verdient!
    Mit ihren glänzenden blauen Augen sind sie bildschön!
    Dein Foto ist es auch!
    LG Maria
  • Hartmut Bethke 5. März 2013, 20:17

    Interessante Farben, lebendiges Licht und saubere Schärfe. Für mich ist dies das wohl am meisten ansprechende Schmutzlingsbild hier :-)
    LG Hartmut
  • cassilda 5. März 2013, 12:42

    wünderschön sieht er aus.das bild ist auch sehr gut gemacht.die pilz habe ich auch noch nie gesehen,sind aber sehr interessant.lg
  • Beatrice J. 5. März 2013, 10:19

    Die blitzblanken Schmutzlinge sind sehr hübsch anzusehen und von Dir vorzüglich präsentiert. Ihr farbintensives Geheimnis bleibt hier verborgen und es käme auf einen Versuch an - aber wer steckt denn schon seine Finger in ein Tintenfass...;-)) Vielleicht wird ein Waldelf vorbeikommen und damit seine Liebesgedichte auf die Baumrinden schreiben...
    Herzliche Grüsse von Beatrice
  • Dorothea P. 4. März 2013, 21:49

    Ich staune, wie sich diese dunklen Gesellen vom dunklen Hintergrund abheben und dabei noch Farbe bekennen! :-)
    lg, Dorothea
  • Werner Zidek 4. März 2013, 19:52

    Schweres Gerät mitzuschleppen hat schon was...
    ein wunderbarer Beweis dafür ist dein Bild dieser Becherlinge. Schmuckstücke der besonderen Art...
    Gruß Werner
  • Marianne Schön 4. März 2013, 19:02

    Die von dir so schön gezeigten Pilze erinnern mich ein bisschen an alte angenagte Kartoffeln... auf jeden Fall habe ich die hier bei uns noch nicht gesehen ... es gibt aber auch nur wenige Buchen und noch weniger Eichen ... hier wimmelts im Wald halt hauptsächlich von Fichten und Tannen.. grins..
    Die Aufnahme gefällt mir WUNDERBAR.
    NG Marianne
  • Joachim Kretschmer 4. März 2013, 18:53

    . . es ist natürlich auch interessant, was Du so alles in Deinem Archiv noch findest . . . . eine feine Gruppe in gutem Schärfebereich und beeindruckenden Farben, wirklich eine feine Arbeit, die Du da abgeliefert hast.
    Viele Grüße, Joachim.
  • -Pic-ArT- 4. März 2013, 18:53

    ..."gemeine Becherlinge" klingt ja erstmal heftig...und dabei sind das so nette Pilze...;-D
    Du präsentierst sie uns in bestem Licht und feinster Schärfe, mehr kann man aus diesem Motiv fast nicht herausholen, höchstens noch einen Hintergrund mit einbauen, was aber oft bei diesen Gesellen schwer ist, weil das Substrat meistens sehr unhandlich ist...;-)

    vlg Torsten
  • Ludger Hes 4. März 2013, 16:19

    Hallo Burkhard,
    da hast Du aber wirklich eine wunderschöne, attraktive Gruppe gefunden. Dein Foto ist wieder von höchster Qualität. :-)
    LG, Ludger
  • Nikonjürgen 4. März 2013, 15:09

    Sehr gutes Bild !
    LG Jürgen
  • Peter Widmann 4. März 2013, 14:46

    Sooo, ich wollte mich auch mal wieder zurückelden, sonst denkst du noch ich bin ausgewandert hihi.
    Die sind aber echt schön Burkhard, die scheinen in anderen Gefilden so richtig häufig zu sein. Ich suche sie bei mir bisher leider vergeblich :-(
    Der diagonale Aufbau wurde bereits lobend erwähnt, dem möchte ich mich auch anschliessen.
    LG Peter
  • Thorben96 4. März 2013, 13:57

    Da hast du aber eine schöne Becherlingfamilie fotografiert :)
    Interessant finde ich es,dass die Pilze bei dir zusammengewachsen sind.
    Die Schwarze Farbe kann man doch noch gut als Tinte benutzen, falls der Kugelschreiber mal leer ist ;)

    Mfg : Thorben
  • Robert Schwendemann 4. März 2013, 10:42

    Hy Herr Becherfotograf,das haste Dich wieder reingekniet...super...aber e Becher Bier wäre auch nicht schlecht...grins!
    Lg Robert
  • Charly 4. März 2013, 9:45

    Ich habe die erst einmal entdeckt. Bin dann Wochen später nochmal hin, habe sie aber nicht mehr gesehen. Die wollten sicher von einem Könner fotografiert werden und haben sich aus dem Staub gemacht. Ich bin von deiner Aufnahme in jeder Beziehung total begeistert.
    LG charly
  • Burkhard Wysekal 4. März 2013, 9:14

    @Bernd hat den Stack natürlich sofort erkannt.
    Ich habe die Daten unterm Bild vermerkt......;-)).
    @Ulrich, ja die "Scheibe" verrät einen Teil des Umgebungslichtes. In Abhängigkeit vom Winkel, kommen da interessante Farben ins Spiel.....
    LG, Burkhard
  • Ulrich Kirschbaum 4. März 2013, 7:33

    Die Diagonale verleiht dem Bild Spannung und der bläuliche Metall-Glanz auf den Scheiben lässt den Pilz fast unnatürlich (technisch) wirken.
    Vermutlich ist es mit den Pilzen wie mit den Flechten: Nur wenn man sie kennt, findet man sie auch. An solchen Winzlingen geht man als Laie achtlos vorüber. Schön, dass Du darauf in so gekonnter Weise aufmerksam machst.
    mfg Ulrich
  • Moonshroom 4. März 2013, 0:22

    Total schön die Kupfertuschefässchen, so schön metallisch habe ich sie bisher noch nicht gesehn.
    Durch das Stacken ergibt sich eine klare, knackige Übersicht, ein klasse Hingucker :)
    VG --- Bernd