Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gelbflecken-Igelfisch

Gelbflecken-Igelfisch

1.110 11

Volker Lonz


Free Mitglied, Düsseldorf

Gelbflecken-Igelfisch

Ägypten_Rotes Meer_Elphinstone Riff
April 2011

Der Gelbflecken-Igelfisch (Cyclichthys spilostylus, Syn. Cyclichthys echinatus, Chilomycterus spilostylus) kommt im Roten Meer und im Indopazifik von Südafrika über die Philippinen, Australien, Neukaledonien bis zum südlichen Japan und zu den Galapagosinseln vor. Durch den Sueskanal ist er in das südöstliche Mittelmeer eingewandert (Lessepssche Migration) und ist heute auch vor der Küste Israels zu finden.

Lebensweise
Gelbflecken-Igelfische halten sich immer in der Nähe der Küsten, bei Korallen- und mit Schwämmen bewachsenen Felsriffen sowie Seegraswiesen in Tiefen von einem bis zu 90 Metern auf. Sie sind einzelgängerisch und nachtaktiv. Tagsüber halten sie sich versteckt. Jungfische leben pelagisch.
Die Art ernährt sich von hartschaligen, wirbellosen Tieren, wie Schnecken, Muscheln, Seeigel, Krabben und Einsiedlerkrebse.

Merkmale
Gelbflecken-Igelfische können ihre Stacheln, welche meist dreiteilige Wurzeln haben, nicht nach rückwärts umlegen. Bei ausgewachsenen Exemplaren sind die Stacheln der dunklen Oberseite von weißen oder gelben und die der hellen Bauchseite von schwarzen Punkten umgeben. Der Schwanzflossenstiel ist stachellos. Die Fische werden 34 Zentimeter lang.

I Quelle: Wikipedia I

Kommentare 11

  • desei 2. März 2013, 18:03

    Super erwischt
    lg Andy
  • L.O. Michaelis 1. März 2013, 20:43

    Oh ja, der schaut prächtig in die Kamera. Stark kommt hier v.a. die knackige Schärfe, die alle feinen Details zu Tage bringt.
    Gruß
    Lars
  • Thomas Bannenberg 25. Februar 2013, 16:24

    Schönes Kugelfischportrait mit tollen Details und schöner Ausleuchtung! Wenn es möglich ist, dann würde ich den linken Bildteil weniger stark beschneiden, so dass auch noch die Brustflosse vollständig zu sehen ist. Damit würde wahrscheinlich auch das Auge etwas näher in den Bereich des GS rücken.

    VG aus Braunschweig
    Thomas
  • Sven Hewecker 25. Februar 2013, 7:51

    Ordentliches Portrait mit sehr schöner Abbildung der Farbverläufe und Strukturen. Für Deine Verhältnisse ist das doch schon beinahe eine WW- Aufnahme ;o))
    Ein überzeugendes Beispiel dafür, dass man die Maulpartie von Kugelfischen auch durchaus scharf einfangen kann ;o))) ( für Insider ).
    LG aus HH
    SVEN
  • scubaluna 24. Februar 2013, 23:01

    In der Tat eine sehr saubere Aufnahme. Der guckt besonders gut hier und mir gefallen vor allem diese leuchtenden Stacheln oben auf seinem Kopf. Sehr gekonnte Lichtführung- Prima Ansichtswinkel !

    Grüsse Reto
  • Armin Trutnau 24. Februar 2013, 22:06

    Der knallt sofort rein ! Einfach schön, wie das Auge und die Oberflächenstrukturen in kompromissloser Qualität gezeigt werden.
    Viele Grüße, Armin
  • Urs Scheidegger 24. Februar 2013, 17:26

    Starkes Portrait!
    Schöne Arbeit in gewohnter Top-Qualität von dir.

    Gruss Urs
  • Roland Sax 24. Februar 2013, 17:17

    schönes Portrait mit prima Aufnahmwinkel und starken Kontrasten. kommt sehr gut vor Schwarz.
    lg roli
  • Dagmar Gernt 24. Februar 2013, 12:12

    Wow, ich liebe diese grossen Augen und hier habe ich sie wirklich hautnah.
    LG
  • Gisela I. Th. 24. Februar 2013, 12:11

    Ein toller Fisch !
    Hast Du auch noch eine "Ganzkörperaufnahme" ?
    Grüße von Gisela
  • miss iso1 24. Februar 2013, 8:31

    Wahnsinns- Aufnahme. Mir fehlen die Worte. Gratulier.
    grüessli miss iso