Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
1.011 8

Schoman


Free Mitglied, E-Stadt

Gelbe Stiefel

Neulich haben wir fürs Fernsehen einen Beitrag über eine Zeche gedreht.
Ich habe erfahren das auch diese Zeche bald geschlossen wird.
Dieses Motiv soll daran erinnern das Hier viele Menschen harte Arbeit geleistet haben.

Kommentare 8

  • - pierrick - 17. August 2009, 19:10

    gefällt mir und Leica, speziell die M3, ist lange Zeit meine Lieblingskamera gewesen
  • timothy Jenkins 30. Juni 2009, 16:24

    super bild=))
    mal was anderes!
    lg tim
  • Udo Ludo 22. Januar 2009, 14:10

    Danke, Schomann, für die ausführliche Antwort! Das ist ein Equipment außerhalb meiner Reichweite.
    Gruß Udo
  • Schoman 20. Januar 2009, 23:45

    Hi Udo,
    Ich habe das Bild mit einer Leica M 6 TTL Geschossen.
    Das Objektiv war ein Summicron 2.0 50mm.
    Das ist eine Sucherkamera. Der Vorteil ist, dass diese Kamera keine Spiegelreflex ist. Das heisst beim Auslösen findet kein Spiegelschlag statt. Dadurch werden Erschütterungen vermieden und man hat deswegen die Möglichkeit auch mit längeren Zeiten aus der Hand zu fotografieren.

    Gruss

    Schoman
  • Udo Ludo 20. Januar 2009, 19:58

    Gratuliere zum schönen Erfolg. Wieso hilft der Tuch-(Schlitz-?)Verschluss gegen das Verwackeln? Meine Kamera macht das mit einem Stabi, der im WW auch mal 1/2 Sek überbrückt.
    Gruß Udo
  • Schoman 19. Januar 2009, 19:14

    Hi Udo,
    Nein, Ich habe aus der Hand fotografiert.
    Es war ziemlich dunkel in der "Waschkaue" daher die leichte Bewegungsunschärfe.
    Meine neue Kamera hat einen Tuchverschluss daher kann ich auch noch mit ner 1/4 sec. aus der Hand schiessen.

    Lg


    Schoman
  • Udo Ludo 19. Januar 2009, 9:17

    Das ist in der "Waschkaue", wie ich kürzllich lernen musste! Hast Du die Kamera auf den Boden gelegt?
    Gruß Udo
  • Dirk O. Nickel 18. Januar 2009, 22:14

    Klasse Aufnahme, interessante Perspektive.
    man kann es als Doku der Deindustriealisierung bezeichnen. Wir können nicht komplett zur Dienstleistungsgesellschaft werden.
    Gruss, Dirk