Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

EWi sLichtbild


Basic Mitglied, Hagen

Geländegängig, der Weberknecht

Familie: Schneider, Männchen des Phalangium opilio

Kommentare 13

  • Meinrad Merz 15. Oktober 2013, 14:23

    Ein wunderschönes Makro.
    Eine sehr schöne Bildschärfe mit einer sehr präzisen Fokussierung die mir so sehr gefällt.
    Toll gemacht.
    Herzliche Grüsse und noch eine schöne Woche
    Meinrad
  • EWi sLichtbild 7. Oktober 2013, 23:57

    Danke Jens
    Gute Nacht :-)
    Gruß EWi
  • Jens Brandau 7. Oktober 2013, 23:54

    @EWi
    Werde Dir die naechsten Tage ( morgen ? ) dazu schreiben, sitze jetzt mit meinem Tablet auf dem Sofa ;-)
    Hier ist es etwas umstaendlich viel zu schreiben.

    Gute Nacht :-)
    VG Jens
  • joasch 7. Oktober 2013, 21:27

    Unabhängig von der Schärfe: Bildaufbau, Schnitt
    und Farben sin vom Feinsten.
    Der Gesamteindruck passt einfach.

    VG Joachim
  • EWi sLichtbild 7. Oktober 2013, 21:10

    @ Jens
    Vielen Dank für deine interessante Anmerkung. Varianten im Querformat liegen vor, jedoch hat der Tiefenschärfenbereich aufgrund eines anderen Aufnahmewinkels einen Verlauf, mit dem ich nicht so zufrieden bin.

    Die Angabe deinerseits zur Größe des Tiefenschärfebereichs hat mich sehr gewundert und die Ermittlung dieser Größe interessiert mich sehr. Informationsmäßig zu den erforderlichen Variablen hänge ich jetzt beim Zerstreuungskreis, welcher beim APS-C-Sensor mit dem Format 22,5mm x 15 mm die Größe von 0,018 mm haben soll. Bei all den Informationen, die nun auf mich eingestürzt sind, muss ich mich erst einmal setzen.

    Welches Hilfsmittel nutzt du bei der Bestimmung der Größe des Tiefenschärfebereichs? Die Naheinstellungsgrenze von 38 cm ist korrekt und wurde voll genutzt.
    Gruß EWi
  • Jens Brandau 7. Oktober 2013, 12:25

    Sehr interessant, Schärfepunkt exakt getroffen.
    Könnte es mir auch gut im Querformat vorstellen.
    Du hast den geringen Schärfentiefe Bereich von 1,4 mm optimal ausgenutzt.
    Ich gehe dabei von Deinen EXIF-Daten und einer Naheinstellgrenze von 38 cm aus.
    Gefällt mit gut.
    VG Jens
  • Bergit Brandau 7. Oktober 2013, 8:56

    Hm !!! :-)))
    Gruß
  • EWi sLichtbild 6. Oktober 2013, 20:50

    @ Alle
    Vielen Dank für eure interessanten Anmerkungen zum Weberknecht. Dreh- und Angelpunkt der Kritiken war das Fokussieren der Spinne.
    Etwa 33 Arten der zur Ordnung der Weberknechte zählenden Spinnentiere gehören in Mitteleuropa zur Familie der „Schneider“. Die Beschreibung bei Wikipedia ist sehr umfangreich, interessant und empfehlenswert. Fangorgane, Stinkdrüsen, Geschlechtsorgane oder andere Besonderheiten waren nicht der Grund für die vorgenommene Fokussierung. Ausschlaggebend war die Gesamtwirkung des Bildes.
    @ Bergit
    Zitat: „Die Schärfe gehört auf die Beine.“ Dafür kann es in einigen Fällen Gründe geben. Die unteren Beinteile beim Weberknecht fand ich nicht wirklich spannend.
    Dein Profilbild zeigt, soweit es zu deiner Person Aufschluss gibt, eine Menge anderer Dinge (Gesicht, Ausstrahlung, Figur usw.), die es wert sind, ebenso, wie die Beine, in den Mittelpunkt gestellt zu werden. ;-)
    Gruß EWi
  • Angbal 6. Oktober 2013, 19:23

    Schöne Aufnahme, der Bildschnitt gefällt mir sehr gut.
    LG Angelika
  • O.K.50 5. Oktober 2013, 17:19

    Exzellenter Fokus. Bei Weberknechten tut man sich immer irgendwie schwer wie man den Fokus setzen will.
    Du hast Dich für die Körpervariante entschieden und mit dem erstklassigen Makroobjektiv ist das eindrucksvoll geworden.

    VG
  • Bergit Brandau 5. Oktober 2013, 12:56

    Ich finde das die Schärfe ganz richtig ist und auf die Beine gehört. Aber meine hätte ich ja ganz gezeigt. ;-)
    Gruß
    Bergit
  • Klaus Rohn 5. Oktober 2013, 1:33

    Der Titel passt perfekt zum Bild.
    Ich finde die Schärfe nicht ganz ideal, da sie in erster Linie auf dem linken und dem rechten Bein ist.
    Etwas mehr auf dem Körper wäre mir lieber, ist aber meine Vorstellung, Du hast Dir sicher Deinen Teil dabei gedacht.

    Gruß Klaus
  • va bene 4. Oktober 2013, 23:54

    sein Bauch hängt perfekt in der Schärfeebene

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 218
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Sigma 150mm F2.8 EX DG APO Macro HSM
Blende 9
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 150.0 mm
ISO 200