Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

hexe adriana


Basic Mitglied, Northeim

Kommentare 28

  • lillililli 25. Juli 2014, 15:34

    Ist das im Harz, Werk Tanne?
    Kommt mir sehr bekannt vor.
    LG Karin
  • Michael Jo. 3. Mai 2014, 12:22

    würde Caspar David Friedrich
    jetzt noch malen:
    ob er den Grössenwahnsinn teutscher Blut-und Boden-Verteidigung auch romantisch verklären würde ?

    Tja, wer Bunker baut,
    sät Tod und Verderben ..

    Die Vignettierung hier lenkt geschickt
    den Fokus des Betrachters zurück in diese
    unselige Vergangenheit,
    von der folgenden Herrschaft mit dem Wunsch
    bedacht, dieses Kapitel Auszublenden und ' Gras drüber wachsen ' zu lassen ...

    Und die Zukunft wird zeigen,
    was unsere Generation für Leichen (nicht nur in den Kellern) hinterlässt;
    oder lernen wir aus der Vergangenheit ???
    Was ist mit der Umwelt,
    die wir UNSEREN Enkeln hinterlassen ?????

    - so Gedanken ....
    von Klein-Michael
  • Suicidal Survivalist 29. Januar 2014, 21:39

    "80 years after people..."
  • Ilse Bartels 2. November 2013, 11:24

    Adriana, die Natur wird mit der Zeit immer mehr Oberhand nehmen. Es gibt viele Ruinen und Du entdeckst sie. Sicherlich ist das im Ostharz aufgenommen.

    LG.ILse
  • Mikiitaly 28. Oktober 2013, 20:33

    verfallen, die Natur holt es sich zurück, die Vignette passt gut dazu, gut gemacht
    Lg. Miki
  • Christina Hoffmann 21. Oktober 2013, 14:23

    Das sieht krass aus, aber immer wieder bemerkenswert, wie uns hier die Natur zeigt, wie stark sie wirklich ist. Sie läßt sich nicht unterkriegen - holt sich alles zurück............
    lg tina
  • Wmr Wolfgang Müller 20. Oktober 2013, 17:35

    dem Verfall preisgegeben..durch die Vignette entstehen Tonwertabrisse ...schade ..zuviel Bearbeitung kann auch schaden
    wolfgang
    http://www.calvinhollywood-podcast.de/episode-27-tonwertabrisse-vermeiden/
  • N i e d e r b a y e r 20. Oktober 2013, 15:35

    Hallo Adriana!
    Ja! Top
    LG KH
  • struz 20. Oktober 2013, 14:51

    Das ist ein super Bildmotiv, auch die Bea passt hier perfekt. LG Struz
  • rolvin 18. Oktober 2013, 23:00

    Sieht verdammt gut aus....und wie immer...die Natur holt sich alles zurück. Klasse Foto!! Lg Roland
  • olgud 18. Oktober 2013, 21:05

    Upps, ist das in dem Moment gekippt, als Du auf den Auslöser gedrückt hast ?? :-) Die Natur holt sich ihr Recht...
    LG Olaf
  • Ute K. 18. Oktober 2013, 18:18

    Das sieht aus wie 60 Jahre nach dem Menschen :-)
    Stark mit der Vignette, passt total.
    lg, Ute
  • Reiner BS 18. Oktober 2013, 14:26

    Das Passt.
    Klasse deine Bildbearbeitung.
    Gefällt.
    Gruß Reiner
  • Christian Dolle 18. Oktober 2013, 11:00

    Die Natur erobert sich am Ende alles zurück. So betrachtet ist es eigentlich ein positives Bild. Auf jeden Fall lohnt es sich, dein Foto anzusehen. Gefällt mir richtig gut.
  • Ralph.S. 18. Oktober 2013, 5:54

    Was für ein Biotop. Und das trübe, neblige Wetter macht den trostlosen Anblick noch komplett.
    Eine interessante Ansicht.
  • Bea Buchholz 18. Oktober 2013, 0:29

    Ich finde das absolut interessant, wenn ich so was sehe muss ich es auch gleich fotografieren.
    Super hast du es festgehalten.
    LG.Bea
  • Norbert REN 17. Oktober 2013, 22:34

    Wie eine Szene aus einem Endzeit Film.
    LG. Norbert
  • Frank Lange 17. Oktober 2013, 22:12

    Ohhhh, das hast Du richtig gut gemacht!
    Schön mit den herbstlichen Farben und den dunklen Fichten im Hintergrund...gut, daß es dieses Mal kein s/w ist.

    Gruß Frank
  • LIBOMEDIA 17. Oktober 2013, 21:58

    Sieht aus wie nach einem Erdbeben.
    Schön so dunkel mystisch.
  • Dei-Dei 17. Oktober 2013, 21:34

    ohh...das ist aber schon eine Weile her :-)
    Sehr interessant...!

    LG Jürgen
  • cattymccat 17. Oktober 2013, 21:30

    Wieder in Ruinen unterwegs :-)
    Sieht klasse aus, das Wetter passt dazu und vermittelt die passende Untergangsstimmung.
    VG Christian
  • Bagojowitsch 17. Oktober 2013, 21:14

    Gefällt mir - prima aufgenommen und bearbeitet!!

    LG Winfried
  • DK-PictureBox 17. Oktober 2013, 21:02

    Holla, das ist ja maroder als marode... Wie lange die Natur wohl gebraucht hat, um sich so durchzusetzen?
    LG Dörte
  • Torsten TBüttner 17. Oktober 2013, 20:50

    sieht ja wie nach nem Bombeneinschlag aus...tolle Symbiose Natur-Bauwerk
  • Endre Turani 17. Oktober 2013, 20:11

    Ziemliche schräglage. Hier ist nichts mehr zu retten. Die natur holt sich alles wieder zurück.
    lg. Endre

Informationen

Sektion
Ordner Marodes
Klicks 406
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3100
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 85.0 mm
ISO 100