Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Geister der Dunkelheit

Geister der Dunkelheit

547 12

Schnappschussman


Pro Mitglied, Münsterland (NRW)

Geister der Dunkelheit

Ich taste mich vorwärts die Schuhe voller Staub,
durchs Dickicht der Bäume zu dessen Wurzeln liegt Laub.

Für einen Moment niste ich mich ein in dieses offene Nebelhaus,
es raschelt abwärts im bunten Blätterstrauss.

Dem Morgennebel enttaucht spukhaft auf einer Lichtung,
direkt vor mir und in meine Richtung, - eine Herde Schafe.
Wie gemacht für dieses Foto und die schnell geschriebene Dichtung!


Hab nur die kleine Knipse dabei, schade- eine schöne Szene,
ein Ast bricht unter meinen Füssen entzwei, gerade als ich mich unentdeckt wähne.

Doch sie lassen sich nicht stören, lassen Blitz und Knipse zu,
fressen pausenlos ihr Morgengras, während ich mal wieder, um mich herum die Welt vergaß.

Ein Blick auf die Uhr sagt , das war es für heute-
es treibt mich die Zeit,
das mache ich bald wieder, einen Ausflug zu den Geistern der Dunkelheit

Andreas 2011

Kommentare 12

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 547
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz