Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

hansg


Basic Mitglied, Köln

Geißklee-Bläuling (Plebejus argus)

"Die Männchen sind auf der Oberseite blau mit breitem dunklen Rand. Die Flügelunterseiten sind bläulich grau und sind mit mehreren schwarzen, weiß gerandeten Flecken sowie orangen Randflecken mit silberblauem Kern besetzt. Sie haben an der Schiene der Vorderbeine einen kräftigen Dorn.
Größe: ca. 25 mm Flügelspannweite
Lebensraum: Sandboden mit Heidekraut, feuchte Waldwiesen, Moorwiesen.
Entwicklung: Die Falter fliegen in ein bis zwei Generationen pro Jahr. Die Eier überwintern. Die Raupen leben in Ameisennestern, wo sie sich auch verpuppen.
Futterpflanzen der Raupen: Polyphag, u. a. Hornklee, Hauhechel, Klee, Ginster, Heidekraut." (aus Insektenbox)

Gefunden im Thüringer Wald, freihand

Kommentare 9

  • Wolfgang Vonier 10. August 2013, 11:01

    Hallo Hans,
    wunderschönes Makro von sehr guter Schärfe und Farben. Ebenso den Schnitt gut gewählt. Gefällt mir sehr gut.
    LG Wolfgang
  • Sonja Haase 8. August 2013, 17:57

    Sehr schön hast du den Bläuling fotografiert. Toll wie man die feinen Härchen sieht. VG Sonja.
  • Stella Marie 7. August 2013, 14:46

    ...beeindruckender Anblick - schön die Schärfe, zauberhaft der feine blaue Pelzmantel !
    Grüsse von Marie
  • Gunther Hasler 7. August 2013, 13:43

    Sehr schön erwischt, den als gefährdet auf der Roten Liste D stehenden Argus- oder Geißkleebläuling!
    Gruß, Gunther
  • Koelsche 7. August 2013, 13:37

    Da hast Du aber einen wunderschönen Falter eingefangen, mit Fotoapparat, vrsteht sich! :-) So einen habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen!
    Sehr nah, scharf und mit harmonischen Farben, gefällt mir das Foto sehr gut! Das ist wieder eine Augenweide!
    Eine gute restliche Woche noch, Hans.

    LG
    Irene
  • Makrodoro 7. August 2013, 12:27

    Da warst du ja ganz nahe. Durch die gut gesetzte Schärfe ist sein Pelzchen wunderschön erkennbar. Und der Flügelsaum sieht immer sehr speziell aus. Toll abgelichtet und freigestellt.
    Liebe Grüsse, Doro
  • Mattel 7. August 2013, 12:22

    Sehr schön hast du den kleinen Bläuling fotografiert. Mir gefallen die Farben und die beeindruckende Nähe. Grüße vom Mattel.
  • Werner Stuiber 7. August 2013, 11:57

    Toll gelungene Makroaufnahme von einem wunderschönen Falter (verstehe nichts davon, aber man kann sich auch als Laie daran "nicht sattsehen")
    LG Werner
  • Sibille L. 7. August 2013, 11:35

    Eine sehr feine Makroaufnahme mit schönem Schärfeverlauf und bester Freistellung. Gefällt mir sehr gut.
    LG Sibille

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Klicks 344
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 100.0 mm
ISO 160