Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stefanrs


Free Mitglied, porto cheli

geht sie auf oder ganz unter?

es tut sich einiges hier..

kontrollen,speziell schwarzarbeit,konten werden blockiert,betrueger in offentlichen aemtern verhaftet,das unterschlagene geld konfisziert.
bei einigen IKA mitarbeitern wurden bis zu 900 000€ gefunden!!!!

es gibt initiativen wie:"kauft zuerst giechische produkte",alles was im land hergestellt wurde ist gekennzeichnet..

die lage scheint hart,aber nicht hoffnungslos,viele fahren moped statt auto,oder fahrrad,an sehr vielen autos "zu verkaufen-schilder".
kein wunder bei einem liter normal-bleifrei 1,89€ und nem grundgehalt von 680€.
in athen hat sich ein rentner letze woche vor dem parlament selbst umgebracht......
viele tiere werden ausgesetzt,kein geld fuer futter da..
die grossen wird es wohl-wie immer NICHT erwischen,mal schauen was naechste woche an ostern wieder fuer megayachten hier aufkreuzen,mit auslaendischer flagge,natuerlich..

klar,reingeritten haben sich alle zusammen...aber wer und wieviele zu welchem prozentsatz?

aber,es tut sich was....dank EU,glaubt mir eure kohle ist gut angelegt...
kommt und schaut´s euch selbst an...

Kommentare 3

  • BLACKCOON 8. April 2012, 18:08

    Hallo Stefan, schön das mal auch deiner Sicht zu lesen und ich drücke Euch allen die daumen, daß es sich zum positiven wandelt!
    ich hoffe ihr selbst haltet Euch gut über Wasser (und mehr) und könnt getrost bleiben und weiter machen.
    Ich wünsche es Euch!
    Berg auf in jeder Hinsicht.
    Herzlich Steffi
  • pts 8. April 2012, 12:11

    Inzwischen, lieber Stefan, bist Du ja ein echter Zeitzeuge
    dort in Griechenland geworden. Was Du da notiert hast,
    ist wirklich interessant, so deutlich schreibt es keiner in Deutschland, weder in der Zeitung noch im Fernsehen. Das ist Deinerseits eine klare Aussage, daran kann man sich wirklich orientiren. Fein gemacht, danke.
    Kommt Ihr Beiden denn klar ?
    Noch hängt die griechische Fahne ja ganz oben, hoffentlich nicht bald auf Halbmast.
    Tschüssing an Euch Beide, gehabt Euch wohl
    und feiert mit harten Ostereiern "Eierklopfen",
    Euer peter
  • Ebi Fotofix 8. April 2012, 11:38

    ja, die Lage ist ernst. Diejenigen, die ihr Vermögen in die Schweiz bgetragen haben, die sollten zuerst mal abkassiert werden. Dann siehts ja nicht so trübe aus!
    Dir trotzdem schöne Ostern!
    LG Ebi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner versuche
Klicks 325
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A460
Objektiv Unknown 5-21mm
Blende 5.8
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 21.6 mm
ISO 80