Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen C


Free Mitglied, Göttingen

Geh nicht vorbei, als als wäre ich nicht mehr...

Die Gesellschaft sirbt langsam. Es merkt aber keiner, bis man es selber ist.
In der Fussgängerzone mit 717 + Konverter auf dem Schoß

Kommentare 5

  • Jule Dingsda 17. Dezember 2005, 10:34

    ach gottle diese heuchelei...in der warmen stube hocken... und über ein mittelmäßiges street-pic lästern um sein gewissen zu erleichtern...das ist armselig!!! lg jule
  • Olivia Schulz 15. Dezember 2005, 11:49

    also ich denke du hast schon recht, wenn du sagst, dass du damit einen teil der gesellschaft aufzeigen willst. das tust du mit dem bild ja auch.
    nur finde ich es respektlos, ja sogar schon fast pervers, sich dann ne halbe stunde da hinzusetzen und auf den einen blick zu warten. ( dabei gehe ich davon aus, dass du ihn nicht gefragt hast). dieser mann ist schon ganz unten, und dann kommt da auch noch son dahergelaufener schnösel (nimm das bitte nicht persönlich) mit ner kamera und beobachtet ihn wie die affen im zoo...
    mein vorschlag wäre ihn zu fragen (das ist das mindeste) und ihn dann vielleicht nen tag lang zu begleiten. ich denke das bringt dann mehr gefühl, und auch ihn als menschen rüber.
  • Projektleiter Grauzone 15. Dezember 2005, 9:17

    Was soll das Mitleid? Soll er doch arbeiten gehen.
  • Paul Drescher 15. Dezember 2005, 7:09

    +
  • Jürgen C 15. Dezember 2005, 1:55

    @Jens
    Nein Zufall. Sass da eine halbe Stunde und habe versucht seine bittendes Gesicht zu treffen.
    Gehört übrigens einer Bettlergang an, die sich nach getaner "Arbeit" das Geld abliefern muss.


    @Melanie
    Ja, muss man, soll man . Die Welt besteht nicht nur aus deiner Glitzerwelt und Party. Wiso "geile" ich mich auf, wenn ich sozialkritische Aufnahmen publiziere. Du solltest die Bedeutung der Geilheit nochmals im Duden nachschlagen, bevor du deine Schlüsse ziehst. Bitte zuerst Text lesen und dann denken...
    hast du was produktives geleistet,das es ihm jetzt besser geht? Ja, du hast ihn angeschaut - auf der Strasse hättest du weggeschaut

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 414
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz