Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

scubaluna


Pro Mitglied, Kriens

Gegenverkehr

Eine Begegnung die keine Wünsche offen lässt. Doch wie bring ich die beiden am besten ins Bild ? Hier mal die erste Version. Was die beiden da vorhaben weiss ich nicht. Hab noch nicht so intensiv geforscht.

Aufnahme habe ich um 90 Grad gedreht. Gefällt mir so besser.

Allied cowries on whip coral, Spindelkauries auf Peitschenkoralle
Divesite: People Dive, Dauin/Dumaguete (Negros Oriental/Philippines) Januar 2013

Kommentare 17

  • L.O. Michaelis 25. April 2013, 20:55

    Sehr feine Aufnahme. V.a. die klare Beleuchtung bringt hier den Durchblick auf die feinen Zeichnungen.
    Für mich stechen die Kauris auch nicht zu sehr hervor, Könnte mir vorstellen, dass die weiße Oberfläche den Blitz stark reflektiert???
    Zwei auf einen Streich habe ich auch noch nie vor der Linse gehabt. Bin beeindruckt!
    Gruß
    Lars
  • JochenZ 25. April 2013, 20:52

    Hallo Reto,
    Schöne Momentaufnahme. Was den Schärfebereich angeht denke ich dass Du das maximale rausgeholt hast.
    Was das Thema Ausleuchtung angeht, sagt mir die Betonung auf der oberen Schnecke nicht so zu.
    Wäre vielleicht ein Versuch Wert an dieser Stelle die Lichter etwas zurückzunehmen.
    Viele Grüße Jochen
  • scubaluna 25. April 2013, 19:00

    @Thomas: Grundsätzlich siehst du das richtig. Die obere hat mehr Licht bzw. nimmt auch mehr davon auf. Die untere ist nicht über die ganze Läge scharf. Habe Quasi ein Schärfebereich von Körpermitte zu Körpermitte und das ist nicht ideal. Deshalb hab ich noch eine weiter Aufnahme, wobei auch da nicht beide scharf sind. Weiss nicht ob das überhaupt möglich ist auf diese Distanz.

    Reto
  • tbanny 25. April 2013, 16:07

    Im Prinzip schließe ich mich den Meinungen und Äußerungen meiner Vorredner an. Allerdings gibt es einen Punkt, der mich persönlich etwas stört. Die untere Schnecke ist perfekt scharf abgebildet, von vorn bis hinten. Die obere größere Schnecke allerdings ist diesbezüglich quasi zweigeteilt. Dagegen ist grundsätzlich eigentlich nichts einzuwenden, aber irgendwie stört es mich hier. Verstärkt wird diese "Zweiteilung" m.E. auch dadurch, dass der linke, obere Teil der großen Schnecke zusätzlich auch das meiste Licht abbekommen hat, und dadurch auch am stärksten betont wird bzw. am meisten strahlt und so quasi als (unscharfer) Blickfänger fungiert. Wahrscheinlich habe ich damit ein Problem!? Ansonsten eine tolle Szene, die schön anzusehen ist.

    VG aus Braunschweig
    Thomas
  • Marcel Gierth 25. April 2013, 13:07

    Klasse erwischt die beiden Muscheln.

    lg
    marcel
  • Minco67 24. April 2013, 22:09

    Eine großartige Aufnahme,Farben Licht Schärfe sind für mich vom Feinsten. Gefällt mir SEHR!!
    vg minco67
  • Nina7000 24. April 2013, 21:43

    Eine richtig starke Aufnahme!
    Die Schärfe und Details sind klasse, Deine Drehung um 90 Grad finde ich sehr passend und die Bildwirkung überzeugend. Die Zeichnung der Schnecken ist absolut faszinierend und ich habe solche auch noch nie gesehen. Deine BEA finde ich sehr gelungen, allerdings würde es mich auch nicht wundern wenn Sven hier Potential sieht, was ich nicht zu erkennen vermag...
    Für mich eine sehr überzeugende Aufnahme so wie sie ist!
    LG Nina
  • Reinhard Arndt 24. April 2013, 11:01

    Für mich ist die Anmerkung von Christiane am treffensten. Beatechnisch (was für ein Begriff) sehe ich überhaupt keinen Nachbesserungsbedarf. Hier würde jeder weitere Eingriff das Foto wahrscheinlich nur verschlechtern.
    Wenn ich überhaupt etwas anders gemacht hätte, dann beim Schnitt (unten). Hier hätte ich die gelben Tentakel komplett beschnitten, weil sie mich vom Hauptmotiv ablenken. Aber das ist Geschmacksache.
    LG
    Reinhard
  • eja 24. April 2013, 10:44

    Hallo scubaluna
    ein starkes Bild mit den oben genannten Vorzügen.
    Die Bemerkung von Sven kann ich persönlich nicht in Gänze nachvollziehen. Die Nacktschnecken haben natürlich das meiste Licht abbekommen. Selbst gegen eine separate Aufhellung hätte ich als Stilmittel nichts einzuwenden um die Nacktschnecken optisch herauszuheben und das ist Dir hier gelungen ohne das es zu fehlender Zeichnung in den Lichtern gekommen ist. Allein der hellste Punkt auf der oberen Nacktschnecke wirkt in der Tat etwas flau. Die "Probleme" im unteren Bild mit den unterschiedlichen Helligkeitsbereichen empfinde ich nicht als störend. Ich glaube, das ist so entstanden, weil Du alles in einem Guss bearbeitet hast. Natürlich könnte man hier noch etwas harmonisieren (wenn man wollte). Ohne die Spektrometeraugen von Sven wäre mir das so spontan gar nicht (störend) ins Auge gefallen.
    Grüße vom Eberhard
  • Angela Höfer 24. April 2013, 10:30

    das ist ja klasse die sehen direkt aus wei comicfiguren in deisem rosa
  • Bianca Dunkel 24. April 2013, 10:28

    Hallo, eine tolle Szene eingefangen. Der Schärfeverlauf und die Maserung der Schnecken ist gut zu erkennen. Ich finde eine Drehung von -90 macht sich auch gut. Mit der Beleuchtung, der Schnecken stimme ich Sven zu, aber die Maserung ist echt irre. So, dann noch einen schönen Mittwoch. vg. Bianca & Michael
  • scubaluna 24. April 2013, 8:56

    @all und Sven: besten Dank. Ich bin ziemlich sicher, dass ich hier alles in einem Guss bearbeitet habe. Doch ich guck mir das noch einmal an und sonst weiss ich ja wo ich noch Rat holen kann. Mal sehen was noch für Meinungen kommen werden :o)
  • Sven Hewecker 24. April 2013, 8:47

    Sehr feine Begegnung, die Schärfe ist dezidiert und die tolle Zeichnung der Tiere, ist gut zu erkennen ( und natürlich sehr attraktiv ). Mein Neid ist mit Dir, ob dieser Begegnung.
    Mit Deiner BEA komme ich nicht so klar. Die separate Beleuchtung/Aufhellung der Tiere, gegen die Peitschenkoralle, wirkt doch etwas hart und nicht so harmonisch. Der Übergang der Peitschenkoralle, unten rechts, vom hellen zum dunklen Bereich, wirkt auffällig und auch die Abgrenzung der Koralle zum HG ( unterhalb der Schnecken ), lässt mich die Stirn runzeln ( willst Du etwa, dass ich so alt aussehe, wie ich mich fühle ???? ) ;o)))
    Also: BEA- technisch geht da noch was ... bestimmt.
    Mich würde das RAW interessieren
    LG aus HH
    SVEN
  • snapshot21 24. April 2013, 8:42

    Zunächst einmal einen dicken Pluspunkt für die wirklich überzeugende Detailschärfe des Bildes, dito Sigrid das sieht tatsächlich nach Tatoos aus. Der zweite überzeugende Punkt wäre der gelungene, diagonale Bildaufbau, das wirkt hier sehr gut und 'last but not least' gefällt mir die äußerst interessante Szene in der Du die Beiden abgelichtet hast :D
    Gefällt mir wirklich sehr!
    Ciao Christiane
  • Jola Bartnik-Milz 24. April 2013, 8:36

    Sieht richtig klasse aus
    Gruß Jola

Informationen

Sektion
Ordner UW Philippinen
Klicks 561
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-5
Objektiv OLYMPUS 50mm Lens
Blende 13
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 100.0 mm
ISO 200