Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael 43


Free Mitglied, NRW

Gegen das Vergessen!

Heute verlegte der Kölner Bildhauer Gunter Demnig vor einigen Häusern in unserer Stadt 18 weitere "Stolpersteine" zum Gedenken
an verschleppte, vertriebene, zwangsumgesiedelte, ermordete Mitbürger während der Naziherrschaft im sog. Dritten Reich.
Wir dürfen nie vergessen, damit sich ähnliches nie wiederholt!
[ Michael - einer von vielen Stolpersteinpaten ]

Kommentare 8

  • Hans-Jürgen Schaller 13. Januar 2016, 18:38

    wir stolpern zu selten, leider
    nötiges erinnern
    lg
  • Michael 43 21. Februar 2015, 10:40

    @mi.luc

    Ich als "Stolpersteinpate" habe mich u.a. dazu bereit erklärt, in Abständen die Oberflächen zu reinigen und auf evtl. Beschädigungen der Einzementierung zu achten - und hierfür engagieren sich viele:
    An den meisten anderen so markierten Gedenk-Orten hier in Deutschland und im angrenzenden Ausland klappt das durch die übernommenen Patenschaften inzwischen recht gut.

    Darüber hinaus gehende Bedenken etwa der Art, die Opfer würden nun mit Füßen getreten, habe ich ehrlich gesagt nicht. - Und was die Lesbarkeit angeht: Der Abrieb ist so minimal, dass für mindestens eine Generation - voraussichtlich sogar deutlich länger - die Namen deutlich lesbar bleiben werden. Und das ist gut so!
    Michael
  • anne47 28. Januar 2015, 11:41

    Ich finde die Stolpersteine auch wichtig, damit diese Menschen und deren Leid nicht vergessen werden. Auch in meiner Nähe finden sich viele dieser Gedenksteine und ich bleibe des öfteren stehen, um die Namen und Daten zu lesen. Sie haben bestimmt dieselben Hoffnungen und Wünsche gehabt, wie die Menschen aus heutiger Zeit und sie haben es nicht verdient, so grausam behandelt zu werden.
    Wir dürfen nicht vergessen, damit zukünftig ähnliche Verbrechen verhindert werden können.
    LG Anne
  • Heike T. 27. Januar 2015, 12:01

    Wir könnten noch mehr verlegen und sollten das auch tun.
    LG, Heike
  • C.Gaudl 9. Januar 2015, 15:41

    Ich wünsche mir überall Stolpersteine gegen das Vergassen!
    L.G. Carola
  • TeresaM 7. November 2014, 21:06

    Pour y penser.... une belle idée contre l'Oubli *
  • Rudi Brochhaus 11. April 2014, 10:12

    Menschen haben wehrlose Menschen bewusst und gezielt ermordet.
    ***
    Dank an den Künstler für die Arbeit.
    Bestens wiedergegeben.

    Gruß Rudi

  • sonnenlicht 4. April 2014, 17:18

    Kann ich nur unterstreichen.
    Gut präsentiert.
    GS

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 630
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera LT18i
Objektiv ---
Blende 2.4
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 4.1 mm
ISO 80