Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gefrorene Brandung (I)

Gefrorene Brandung (I)

371 3

Willi von Allmen


World Mitglied, Zürich

Gefrorene Brandung (I)

!! Nein, es ist nicht Schnee !!

Aber vermutlich ein eher seltenes Phänomen:

Wenn die Luft sehr kalt ist dass der Strandboden nahezu gefrieren mag und damit das Wasser beim 'branden' Schicht für Schicht gefriert,
kann solches entstehen:

Gefrorene Brandung.
Bestehend aus winzigen Eiskristallen.

Diese hier bis 25cm dicke Schicht ist so weich wie Pulverschnee.
Tritt man darauf, durchdringt man die Schicht widerstandslos und steht auf dem gewässerten Boden.

Je nachdem wie das brandende Wasser zu- und abfliesst entstehen die Rundungen der Wasser- bzw. Pulvereis-Zungen.


Ort: In der grossen Bucht vor Cancale.


Siehe auch:


Kommentare 3

  • Christoph Beranek 7. September 2012, 14:55

    Auch für mich ein bisher unbekanntes Phänomen. Sehr schöne Aufnahme !
    Gruß
    Christoph
  • IWI-helenium 7. September 2012, 13:51

    Das sieht ja klasse aus!!
    Und vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ein tolles Naturphänomen!

    LG
    Iwi
  • Waltraud Zorn 7. September 2012, 12:52

    Fantastische Aufnahme, mit herrlichem Weite und Tiefenblick. Ich habe so ein Naturphänomen noch nie gesehen.
    LG W.

Informationen

Sektion
Ordner Frankreich NW-Küste
Klicks 371
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A900
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 16-35mm F2.8 ZA SSM (SAL1635Z)
Blende 11
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 16.0 mm
ISO 200