Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
599 19

Gunther Hasler


Pro Mitglied, Augsburg-Land

« Gefangen! »

Die Eintagsfliege hatte als Larve im nahen Bach gelebt und war vor kurzem, schon geflügelt, aus den Wasser ans Ufer gelangt. Dort war sie, nach einer weiteren Häutung, losgeflogen, um sich bald darauf unentrinnbar im Spinnennetz zu verfangen. So sind ihr von ihrem kurzen Leben von etwa einem Tag wohl nur ein paar Minuten geblieben. Da Eintagsfliegen meist ziemlich gleichzeitig schlüpfen, wundert es nicht, daß bereits eine weitere Eintagsfliege im Netz gefangen ist.

Ich habe das Bild leicht beschnitten, damit man die Details besser sehen kann, im Original ist oben auch nichts abgeschnitten ;)

Zu bestimmen welche Art von Eintagsfliege es ist, überlasse ich lieber den Experten :)

Schon passiert, danke an Thomas Ramackers: Es ist eine Maifliege (Ephemera danica). Und dann hat Thomas mich noch auf etwas aufmerksam gemacht: Der helle Körper unten könnte das Subimago der Eintagsfliege sein, das sich bereits im Netz verfangen hat, die Eintagsfliege ist dann noch geschlüpt und hat sich gleich wieder verfangen. Somit hat sie doppeltes Pech gehabt und wirklich nur ein paar Minuten gelebt...

Kommentare 19