Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Stratmann


Free Mitglied, Untereisesheim

gedeckter Tisch zur Stauferzeit

Aufgenommen am Stauferfest in Bad Wimpfen.

Was geschah vor 775 Jahren?
Kaiser Friedrich II. hält mit exotischem Gefolge Einzug in der Pfalz Wimpfen.

Die Königspfalz Wimpfen, um 1160 von Kaiser Friedrich Barbarossa gegründet, gehörte neben Hagenau, Nürnberg, Worms und Gelnhausen zu den am häufigsten besuchten Orten der staufischen Herrscher: 22 Aufenthalte sind nachweisbar. Am häufigsten weilte König Heinrich (VII.) hier.
Und hier vollendete sich auch sein Schicksal als König.

Kommentare 0