Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Martina Schlerka


Complete Mitglied, Renningen

Gedanken einer Teetasse

Gedanken einer Teetasse


Warum müssen Teetassen eigentlich so ein ödes Leben haben?? Bitte, Sie meinen so schlecht würde es so einer wie mir nicht gehen?? Ha, da haben Sie sich aber schwer vertan. Schaun sie mal, zuerst einmal kommt man als wunderschönes Tässchen auf die Regalbretter eines hochherrschaftlichen Porzellangeschäfts. Man lernt die Tässchen so nobler Hersteller wie Villeroy und Boch, Meissner Porzellan kennen, tratscht mit der Zierlichkeit chinesicher Tuschtässchen über das Glücksgefühl der Bekanntschaft mit "echtem" grünen Tee, man läßt sich bewundern in seiner noch makellosen Schönheit, manchmal begleitet durch staunende Ausrufe wie:" Hach. Liebling, sie ist aber so schön, kannst Du sie mir nicht kaufen?". Ja, das schmeichelt der Seele und tut einem jungfräulichen Teetäschen gut und man denkt: " Hach, das Leben ist ja sooo schön!" Und dann??

Gerade noch die Aussicht auf eine fürstliche Teetafel vor Augen, gepackt mit energischem Griff, die Aussicht verhüllt durch hartes Einwickelpapier, die Lebensperspektiven geschrumpft auf ein miefiges Küchenbuffet in irgendeiner armseligen Küche. Fristend das Dasein zwischen hochnäsigen Kaffeetassen und recycleten Grüngläsern. Ja, meine Damen und Herren, sehen Sie, damit muß Tasse erstmal klarkommen. Und dann - mich schaudert, wenn ich nur daran zurückdenke - die Entjungferung durch einen, es schüttelt sich mein Innerstes, gemeinen KamilleTEEBEUTEL!! Proleten, kann ich dazu nur sagen.

Naja, ganz unter uns, natürlich habe ich die letzten Jahre trotz einiger Arbeitsunfälle (der angeklebte Henkel, sowie die fehlende Scherbe im Tassenrand zeugen noch davon) auch Karriere gemacht. Gut, der Einzug in eine hochherrschaftliche Küche wird mir wohl zeit meines Lebens versagt bleiben, aber ich kann mich jetzt mit so hochherrschaftlichen Tees wie "Assam No.1, einem vollwürzigen Broken aus dem Teegarten Banaspaty unterhalten. Mit seinem lieblich-mildem Flavour schmeichelt er meiner Patina doch enorm. Oder mit einem "Second Flush Darjeeling Seeyok No.1". Vollmundig und mit mehr Körper entlockt er mir die geheimsten Wünsche......*hinschmelz* Doch damit hat es sich schon! Aus mit Lustig! Und so geht das schon seit Jahren - und eines kann ich Ihnen verraten, irgendwann beschließe ich mein Leben, zersprungen und in tausend Scherben, in einer dunklen Ecke des Mülleimers, meine Seele bettend in der Stinkigkeit einer Müllkippe. Aber eines verrate ich Ihnen trotzdem noch: Ich komme WIEDER!! Diesmal aber wohl ausgesucht, als
Beauty Case

Kommentare 14

  • Massimo Camocardi 30. August 2007, 8:51

    FANTASTICA!!!!!!!!!!!!!!
    max
  • Albin Küttel 30. Juli 2007, 16:58

    Sowohl Text wie auch Bild hervorragend,
    bin restlos begeistert!
    LG Albin
  • Ivan Zuliani 29. Juli 2007, 10:59

    Cara Martina, prendi i tuoi ammiratori per la gola!!!!!!
    Meriti un affettuoso abbraccio per il dolce ed elegante omaggio. GRAZIE!!!!!!!!. Con sincera ammirazione, Ivan.
  • Christine Matouschek 29. Juli 2007, 7:53

    Guten Morgen Martina,
    jetzt mache ich gleich einen feinen Tee und das öde Tassenleben ist beendet.
    Einen feinen Sonntg wünsche ich Dir.
    Gruß Matou
  • Norbert Schiffbauer 28. Juli 2007, 20:50

    Ein wirklich tolle Aufnahme!
  • CanonaArt 28. Juli 2007, 8:11

    Eigentlich bin ich eher nicht so der Textfan hier in der FC und lese sie meistens nicht. Hier hab ichs doch mal getan, ist hübsch geworden.
    Aber das Foto gefällt mir bestens. Ganz feines Stilleben. Kompliment.

    Lg Raglintha
  • Wolfgang Kohl 27. Juli 2007, 14:51

    Hallo Martina,
    ein WOW-Bild ist dieses Stillleben - es stimmt einfach alles vom Arrangement, über die Schärfe bis zu den herrlichen Farben. Das hast Du großartig gemacht und es war sicherlich keine Fünf-Minuten-Aktion, Glückwunsch. Ein Kritikpunkt geht an die sprechende Tasse: Nach einer unwürdigen Entjungferung kommt die Nutzung mit einem, im Drahtkäfig bereiteten, Tee einer Vergewaltigung gleich; meine Meinung als passionierter Teetrinker.
    Ein schönes Wochenende und v.G. Wolfgang.
  • paules 27. Juli 2007, 12:43

    Ich bin von den Socken...dieses Foto mir Deinem Text ist ja nun wirklich der "Freitagshöhepunkt" KLASSE...
    Gruss Paul
  • markus we 27. Juli 2007, 10:20

    sehr sehr schönes foto.
    lg, markus
  • DehJott 27. Juli 2007, 10:17

    SEHR schön!

    Endlich auch mal bekennende TeetrinkerIn. Eine richtige Teezeremonie - wie wir das manchmal nennen - hat einen ganz anderen Charakter, als diese Kaffeesauferei, - obwohl ich da auch bei bin!!

    SChönes Foto obendrein. Richtiges Tabeltop!!

    Jens
  • Christa Axthammer 27. Juli 2007, 10:13

    sehr gutes Stilleben, gefällt mir. Und der Titel ist auch großartig. Mir fallen ja nie Namen zu meinen Bildern ein. Habe schon daran gedacht sie einfach nur zu nummerieren :-)
    lg
    christa
  • Nana Ellen 27. Juli 2007, 9:51


    Guten Morgen Martina, ganz per Zufall sah ich dieses
    Foto und als leidenschaftliche Teetrinkerin habe ich den Text gelesen und bin ganz begeistert davon. Es ist irgendwie traurig und wahr, hat aber auch ein Schmunzeln ausgelöst.Nun werde ich mit meinen (und es sind gaaaanz viele) Teetassen in Zukunft wenigstens reden. Ich bin ja schon 82 Jahre, aber
    manche meiner Tassen sind doppelt so alt und die
    Geschichten wüsste ich wirklich gern. Man sieht sich
    (in der FC) war auch schon auf Deiner HP, wünsche
    Dir ein sonniges WE Nana-Ellen
  • Robert G. Mueller 27. Juli 2007, 9:41

    Ich mag Tee und schleppe meine chinesische Teeflasche den ganzen Tag mit mir herum.
    Das Stillleben mit dem Text dabei ist super! Die Fotografie ist auf den Punkt genau getroffen!

    LG Robert
  • Claudia B... 27. Juli 2007, 9:18

    Das könnte glatt als Werbe-Foto durchgehen, sehr schön gemacht...........und toll, der text dazu :-))
    liebe Grüsse