Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

Kommentare 9

  • Hannes Gensfleisch 21. April 2013, 15:32


    @ Bricla:

    Ich glaube, ich versteh' Dich nicht:
    Trotz scrollen hattest Du schneiden empfohlen?
    Und nun soll ich die Überstrahlung nachbelichten?

    Das nach aussen überstrahlende Licht (Lichthof)
    war ziemlich heftig, das hab' ich aber fast restlos beseitigt.
    Dieser minimale Rest entspricht meiner Meinung nach
    dem natürlichen Eindruck und muss bleiben.

    Die kräftigen »Überstrahlungen nach innen«,
    also die ausgefressenen Lichter, entsprechen ebenfalls
    dem natürlichen Eindruck. Schau' mal nachts in eine Laterne,
    da siehst Du nur noch Licht, nix als Licht (hier weiss).
    Sie wären nur zu beseitigen, indem ich da was reinmale,
    also die Konturen der Laterne.

    Oder durch aufwendige Mehrfachbelichtungen,
    bei denen aber Hund und Herrchen kaum mitspielen würden.

    Keinesfalls aber durch »nachbelichten«,
    denn das würde hier statt der homogenen weissen
    eine homogene hellgraue Fläche ergeben.
    Und das sähe m.E. eher etwas erbärmlich aus,
    wie gewollt und nicht gekonnt.

    Für derart ausgefressene Lichter gelten bei Nacht
    ohnehin andere Massstäbe als bei Tage.
    Und bei so einer Momentaufnahme sind sie
    eigentlich unvermeidbar – ausser durch schneiden. ;–)

    So – nun ist Zeit für Kaffee und Kuchen.
    LG Hannes
  • Bricla 21. April 2013, 8:28

    Ich habe gescrollt, bevor ich meckerte!
    Weil ich eine Lösung für das überstrahlende Licht suchte, das ich bei dir sonst nicht gewohnt bin.
    Vielleicht etwas nachbelichten?
    Sonntägliche Grüße
    Bricla
  • Hannes Gensfleisch 20. April 2013, 23:18


    @ Bricla:
    Mit der Lampe, das sagst Du so leicht.
    Abgesehen davon, dass auch ich sie
    wie Andreas für sehr bildwichtig halte:
    Wo hättest Du geschnitten?

    Wenn, so müsste sie doch komplett weg.
    Dann würde aber das Schild zerschnitten.
    (Einfach mal hoch scrollen, dann siehst
    Du das auch.)

    Fiffi ist natürlich beim Gassi gehen schon
    auf dem Rückweg ins traute Heim. ;–))
  • va bene 20. April 2013, 23:01

    natürlich! Die Aqua alta hat auch einige guten Seiten :-))
  • Klaus J. Hoffmann 20. April 2013, 22:55

    Große Klasse, deine Venedig-Bilder.
    LG, Klaus
  • Andreas Boeckh 20. April 2013, 22:05

    Ein Alltagsbild von Venedig bei Nacht - wenn das keinen Sehnsuchtsanfall auslöst.
    Andreas
  • ruderninvenedig 20. April 2013, 20:39

    Die Farbkombination gefällt mir sehr gut und die Lampe gibt meines Erachtens dem Bild Spannung, also ohne wäre es mir zu "müde". Kommt halt drauf an, was der Fotograf wollte.

    @ va bene: Es gibt immer noch ziemlich viele "Hinterlassenschaften" in Venedig. Aber vor etwa 2-3 Jahren war es noch deutlich schlimmer. Dann gab es immer stärker werdende Proteste und ich würde es nicht ganz ausschließen, daß Hundebesitzer (innen) regelrecht beeugt und gejagt wurden. Jedenfalls ist im Moment die Disziplin recht gut. Die starken Hochwässer in letzter Zeit haben aber auch zur Straßenreinigung beigetragen ;-)

    cs, Andreas
  • va bene 20. April 2013, 15:49

    so viele Hunde hat man gesehen, nicht einmal aber eine Hinterlassenschaft. Sind die Einwohner so diszipliniert - oder sind es die Hunde?
    Schönes Licht
  • Bricla 20. April 2013, 15:48

    Falsche Richtung - WC oben nach links!
    Mir gefällt die Ausleuchtung der Stufen
    sehr gut; die Lampe hätte ich evtl. geschnitten.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Venezia Feuilleton
Klicks 405
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera COOLPIX P310
Objektiv ---
Blende 3
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 5.5 mm
ISO 1250

Öffentliche Favoriten 1