Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Detlef Lampe


Basic Mitglied, Borgholm

Gassen im Ghetto

Reportage aus dem palästinesische Flüchtlingslager Shatila in Beirut.
-
Das 1950 gegründete Lager ist eines der ältesten in Libanon. Traurige "Berühmheit" erlangte das Lager durch das Massaker im September 1982. Damals hatte die israelische Armee (Verteidigungsminister war übrigens Ariel Sharon) die Lager abgeriegelt. Dann fielen 150 verbündete Falangisten in die Lager Shatilla und Sabra ein: Sie sollten die dort vermuteten Palästinenser entwaffnen. Es gab aber nur eine Handvoll. Daraufhin fielen die Milizen über die Zivilisten her: Sie folterten, vergewaltigten, schlugen Alten, Frauen und Kindern die Köpfe ein und zerstückelten sie. Einer Hochschwangeren schnitten die mordlustigen christlichen (!) Milizen den Bauch auf und enthaupteten ihr Baby. Die genaue Zahl der Opfer wurde nie bekannt, Schätzungen schwanken zwischen 2.000 und 3.000 - die meisten Leichen wurden mit Planierraupen in Massengräber geschoben und verscharrt. Die Weltöffentlichkeit war geschockt, die Vereinten Nationen verurteilten die Greueltaten aufs Schärfste...
-
Mehr Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Sabra_und_Schatila
-
http://www.lernzeit.de/sendung.phtml?detail=737228&WDH=TerminVon&thema=&rub=programmtipp
-

Helden im Ghetto
Helden im Ghetto
Detlef Lampe

Kommentare 29

  • Stefan Kranz 9. Juni 2010, 22:53

    Bin absolut beeindruckt von Deinen Bildern.
    Großes Kompliment !!!
  • Der Fehmaraner 23. Juli 2008, 22:59

    sehr gute aufnahme.
    einblicke in fremde leben.
    sehr gut!
    lieben gruss
    olli
  • Norbert H. 12. März 2008, 7:44

    Man surft so durch die FC
    Es sind Oberflächlichkeiten, die das Gesamtbild beherrschen
    Und immer wenn ich zu Dir komme betrete ich einen eigenen fotografischen Mikrokosmos innerhalb der Fotocommunity...
    Danke fürs Zeigen
    Wieder mal
  • Candela 9. März 2008, 9:50

    Erstklassiges Reportagefoto !
    Entsetzlich, dass nur dann "eingegriffen" wird wenn eigene Interessen im Vordergrund stehen. Und selbst dann...
    LG Candela
  • marta w. 7. März 2008, 20:12

    deine bilder machen mich nachdenklich...danke.
    lg marta
  • Polly Magoo 7. März 2008, 9:41

    !!!
  • NiCoL. 7. März 2008, 8:21

    Ein faszinierender Landstrich mit unglaublivh netten Menschen, aber auch einer erschreckenden Geschichte...leider immer wieder...
    Das ist ein wirklich authentisches Bild!
    LG Nicol
  • K.H. 6. März 2008, 21:49

    Diese Perspektive unterstreicht die Wirkung enorm. Hervorragende Dokumentation.
    Gruß Kim
  • button orange 5. März 2008, 20:28

    Hi Detlef,

    dein Bild gefällt mir sehr, und die Geschichte dahinter ist absolut erschreckend.Manchmal kann man es fast nicht glauben wozu wir Menschen fähig sind.

    ++++

    lg Karsten
  • iwant2c 5. März 2008, 17:34

    sehr starkes Bild....
  • Adrena Lin 4. März 2008, 22:31

    Nach Joschas Worten kann ich kaum etwas hinzufügen....
    Wie lange hofft man schon, das diese Bilder Geschichte werden...aber, sie sind immer und immer wieder aktuell....und...auch wenn ich mich wiederhole...das Verurteilen der Vereinten Nationen hilft den Palästinensern in keinster Weise weiter....
    In den Medien ist es nebensächliche Routine geworden, über die Situation der Palästinenser zu berichten....eigentlich wird "nur" noch berichtet, wenn es Tote gibt.....die Sanktionen,die Versorgungssituation, die Mauer, die geschlossenen Grenzen.....egal?
    Dir nicht.....Danke !
  • Henry Fuchs 4. März 2008, 21:59

    Perspektive machts...wichtige und interessante Doku..
    LG Henry
  • Gregorio Tommaseo 4. März 2008, 21:38

    +++++++++++++++++++++++++

    Thomas
  • °°° celle °°° 4. März 2008, 20:09

    !!!
  • AnJa Fi 4. März 2008, 16:20

    beklemmendes Street in gewohnt guter Qualität!