Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
327 8

Manfred Pfahl


Free Mitglied, Schwaförden

Gartenbesucher

Aus dem Küchenfenster "geschossen".

Kommentare 8

  • Kerstin Braun 5. September 2005, 22:47

    Den hast Du schön erwischt. Was es für einer ist, hätte ich nicht auf Anhieb sagen können. Aber ich sehe, Du hast auch einen gut besuchten Garten. Ich könnte ihm die Hornissen liefern, wenn er welche mag.
    Tschüß. Kerstin
  • Shorty The Webmaster 5. August 2005, 17:56

    goooil
  • Peter Leicht 5. August 2005, 14:40

    Wespenbussard wildlife ist mir noch nicht begegnet - so einen Garten brauch ich manchmal auch - Schöne Bilder mach weiter so
    LG Peter
  • Sara Peterhans 5. August 2005, 13:59

    Naja welcher Bussard hat solche Augen? ;)
    Hab grad vor einigen Tagen einen über der Autobahn gesehen wirklich selten sind sie bei uns gibt nur 600 Paare in der ganzen Schweiz...
  • Manfred Pfahl 5. August 2005, 12:41

    Bin beeindruckt, dass gleich mehrere Experten den Wespenbussard erkannten. Als ich ihn fotografiert hatte, habe ich mir erst einmal ungläubig die Augen gerieben und anschließend einen Stapel Bestimmungsbücher gewälzt, denn seit diversen Jahren habe ich keinen Wespenbussard bestimmt. Auch hätte ich gar nicht damit gerechnet, überhaupt einen zu sehen. Auf der Suche nach Futter für seinen Nachwusch nahm er recht geschickt alle Bäume ab. Die Aufnahme entstand im vergangenen Monat. Danach habe ich ihn mehrfach im Flug wieder gesehen.
  • Tanja Z. 5. August 2005, 11:35

    gut eingefangen hast du den vogel. allerdings ist er mir zu mittig.

    lg, tanja.
  • Perdix perdix 80 5. August 2005, 10:45

    Fantastischer Glückstreffer!
    Sieht so aus, als hätte er etwas ins Auge gefasst. Vermutlich ist in deinem Garten eine Bodenhöhlung mit einem Wespen- oder Hummelnest, dass ihn interessiert. Wespenbussarde graben dann das Nest aus und tragen die Waben weg. Die Larven in den Waben sind ihre Hauptnahrung - besonders für die Jungtiere, die jetzt noch im Nest sind.

    Schöne Grüße, Eckhard
  • Sara Peterhans 5. August 2005, 8:39

    Huhu willkommen!!

    Du hast echt nen Wespenbussard im Garten? Ist ja voll cool, dass müsst mir mal passieren! ;)