Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rumtreibär


World Mitglied, memberclub-foto-team (MoD)

"Gärten der Welt" im Erholungspark Marzahn

Der Erholungspark Marzahn öffnet sich für Gartenkunst aus aller Welt. Mit dem neuen Karl-Foerster-Staudengarten besitzt die Weltstadt Berlin nun sieben "Gärten der Welt". Der Anfang wurde bereits im Herbst 2000 gemacht: am 15. Oktober konnte der Chinesische Garten des wiedergewonnenen Mondes im Erholungspark Marzahn nach vierjähriger Bauzeit eröffnet werden. Mit 2,7 Hektar ist er der größte chinesische Garten in Europa. Er entstand in engster Kooperation mit der Partnerstadt Peking: die gesamte Planung stammt aus chinesischer Hand, alle Gebäudeteile und selbst die eindrucksvollen Thai-Hu Steine wurden eingeführt. Die Ausführung der Arbeiten übernahmen chinesische Facharbeiter. Die Authentizität der Anlage ist für den Besucher allgegenwärtig.

Kommentare 2