Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gänse in der Stadt..

Gänse in der Stadt..

478 28

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

Kommentare 28

  • Felix R. W. 28. Februar 2008, 17:11

    ... natur und Technik vereint! Gruss Felix
  • Manfred Bartels 28. Februar 2008, 10:30

    Es ist wohl nichts besonderes wenn sie in die Stadt kommen, aber eigentlich haben sie in der Umgebung ja viel freies Land zur freien Auswahl.
    Das würde sich bestimmt besser eignen.
    LG Manfred
  • Bernd Walz 27. Februar 2008, 21:48

    Mensch und Natur ... spannender Kontrast.
    LG Bernd
  • Daniel Baumeister 27. Februar 2008, 19:21

    Bitte entschuldigt, aber was soll so besonderes
    sein wenn ein paar Gänse in der Stadt sind.
    Ich empfehle Euch das Buch "Stadtnatur" von
    Josef H. Reichholf.
    In der Stadt ist das Artenspektrum DEUTLICH breiter
    und vielfältiger als in der "wilden" Natur.
    Es gibt inschwischen schon Luchse im Vorgarten.
    Stadtgewässer sind schon bedeutende Überwinterungsgebiete für Wasservögel. In Afrika hat man Löwen,Geparden,Leoparden,Zebras,Pinguine und Warzenschweine als Nachbarn.
  • Friedel Schmidt 27. Februar 2008, 12:42

    Ein ausflug in die Stadt muß auch mal sein, gut festgehalten.
    LG Friedel
  • Anne Rudolph 27. Februar 2008, 10:06

    das die sich dort wohlfühlen ist schon verwunderlich.
    lg anne
  • Stefan Lehnen 26. Februar 2008, 23:29

    eine schöne Aufnahme, gefällt mir ....
    LG Stefan
  • Ulrich Kirschbaum 26. Februar 2008, 22:36

    Auf eindrucksvolle Weise bestätigen die Gänse hier ein ökologisches Gesetz: Es spielt keine Rolle, wie die lebensnotwendigen Umweltfaktoren erfüllt werden ... sie müssen nur erfüllt sein (so ist es z.B. dem Mauersegler gleichgültig, ob er seinen Nistplatz auf einer Felswand oder dem anthropogenen Kirchturm findet; Hauptsache er findet einen. Den Gänsen scheint der Industriebetrieb ebenso schnuppe zu sein, wie dem Fuchs die Stadt - Hauptsache, sie finden etwas zu fressen. Ich bitte um Entschuldigung für die ketzerische Anmerkung.
    Das Bild würde in ein ökologisches Lehrbuch passen, weil der Kontrast so augenfällig ist.

    mfg Ulrich
  • Reiner Jacobs 26. Februar 2008, 22:11

    Tja die vögel ist´s eigentlich egal - wichtig ist, dass das Nahrungsspektum stimmt.

    Gruß Reiner
  • Uwe M... 26. Februar 2008, 21:29

    Eine verrückte Welt ist das.
    LG Uwe
  • Elrie 26. Februar 2008, 21:22

    Nun weiß ich nicht richtig: soll man euch beneiden oder bedauern???? Das ist ja vielleicht eine Ansammlung! LG Elke
  • Peter Gerlach.. 26. Februar 2008, 20:55

    Ja irgendwo müssen sie ja hin. Wir mit unserer Bauwut vernichten ja tag für Tag den Lebensraum von
    vielen Tieren.Villeicht war dort noch vor paar jahren ein kleiner See.?
    Ein Foto zum nachdenken.
    Perfekt aufgezeigt.
    LG Peter
  • Juergen Modis 26. Februar 2008, 20:49

    guter motivkontrast.
  • Thomas Leesch 26. Februar 2008, 20:31

    schöne Dokumentation
    das ist der Vorteil von kleinen Städten die in solch einer schönen Natur liegen
    Gruß Thomas
  • Sibille L. 26. Februar 2008, 20:19

    Ein eindrucksvolles Bild. Die Natur, sprich die Gänse, erobern sich ihren Lebensraum zurück und wenn es nur eine kleine Wiese am Rande einer Fabrik ist. Sehr gut gesehen und festgehalten.
    LG Sibille