Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner Bartsch


World Mitglied, Hessen

FYNBOS

auf dem Tafelberg.

Das Fynbos ist das kleinste, artenreichste Pflanzenreich der Erde.

Der Name "Fynbos" stammt aus dem Afrikaans und bedeutet "Feiner Busch". Diese Bezeichnung verweist auf die feinen, nadelähnlichen Blätter vieler Fynbos-Arten. Bekannte Vertreter sind die Proteas, Erikas und die Restios. Es gibt rund 9.000 Fynbos-Arten am Kap, davon alleine 2.000 nur auf dem Tafelberg.

Der Tafelberg ist weit mehr als nur eines von Kapstadts Wahrzeichen; er zählt zu den sieben neuen Weltwundern der Natur. Auch die Cape Floral-Region gehört dazu, eine von Südafrikas acht Welterbestätten.

Auf dem Foto , das einen Ausschnitt des Tafelberg-Plateaus zeigt , erkennt man von links eine Nadelkissen Protea ( Leucospermum cordifolium), sodann weißer und blauer Agapanthus ( Schmucklilie ) - Agapanthus africanus; bei uns als Kübelpflanzen wohlbekannt.

Die Nadelkissen Protea war fast die einzige blühende Protea im Februar. Die Hauptblütezeit dieser Arten , welche auch als " Königin der Blumen " Südafrikas bezeichnet wird, ist im Sommer-Herbst.

-------------------

Südafrika, im Februar 2014.

Kommentare 9

  • Marianne Schön 1. Mai 2014, 21:43

    Das sieht so wunderschön aus... es freut mich das du
    diese Reise machen konntest... und wir nun durch
    deine Bilder auch etwas daran teilhaben können.
    NG Marianne
  • Lemberger 6. April 2014, 22:20

    ich kann mir vorstellen, dass es dir/ euch hier besonders gut gefallen hat. war sicher ein besonderes erlebnis hier die natur zu betrachten.
    deine erklärung dazu ist wieder sehr interessant und aufschlußreich. danke!
    lg mh
    wünschen euch eine gute woche!
    bei uns blüht schon das blasse knabenkraut....da blüht der widerbart sicher auch ein paar wochen früher!!
  • Stefan Dummermuth 6. April 2014, 18:37

    Eine schöne und interessante Landschaft. Da müsste es auch verschiedene kleine Puffotterarten haben.

    LG, Stefan
  • B. Walker 6. April 2014, 17:39

    Also nichts wie hin im Sommer-Herbst! ;-)
    Danke fürs Bildzeigen und die sehr interessante Info.
    LG Bernhard
  • tiedau-fotos 6. April 2014, 10:30

    Das Bild wir durch die ausführlichen Erklärungen richtig wertvoll. Danke
    lieben Gruß Uli + Elke
  • Hartmut Bethke 6. April 2014, 9:16

    Dein Wissen über Arten ist atemberaubend, Werner. Da konntest du in diesem Eldorado sicher viele Funde genießen. Fein aufgenommen auch das Ganze.
    LG Hartmut
  • Marguerite L. 6. April 2014, 9:06

    Fantastisch zeigst Du diese Artenvielfalt hier, wunderbare Gegend, an die ich mich gerne erinnere
    GrüessliM
  • Charly 6. April 2014, 8:44

    Wie im Paradies. Vielfältig und schön! Um deine Reisen
    bist du zu beneiden.
    LG charly
  • El Viejo 6. April 2014, 8:25

    Da hast Du, was die Fotosujets anbetrifft, eine sehr ergiebige Destination ausgesucht. Ist nur zu hoffen, dass Du genügend Speicherchips mitgenommen hast.

    Sehr interessante Ausführungen lieferst Du freundlicherweise zu deinen gelungenen Aufnahmen.

    Ich wünsche Dir einen geruhsamen Sonntag.
    LG Jose