Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Insulaire


Pro Mitglied, Ile de Ré

Furcht ... vor zu viel

*
Ein Herz Aufgewühlt
Du kommst ihm nahe Näher
Es zieht sich zurück
*


2. Beitrag - mit Haiku - zum 79. Digiart-Challenge
"Herz"
http://www.fotocommunity.de/digiart/79-herz/19647

Kommentare 26

  • Léger-is 18. Dezember 2013, 14:01

    Ein Herz Aufgewühlt
    Du kommst ihm nahe Näher
    Es zieht sich zurück

    Dieses Gefühl kenne ich.

    und dennoch gibt's auch die Furcht vor zu wenig.

    Eine schöne Momentaufnahme. schön warm und stimmig.

    Liebe Grüsse Iris
  • Ottilia 23. Oktober 2013, 15:20

    Männerherzen...!
    LG Brigitte
  • Peter J. Winter 20. Oktober 2013, 20:58

    Der Ring, die Gläser, der Luftballon und sogar die sich zum Herz formende Schlaufe am Fotoapparat sind doch Hinweise genug! Oder? Auf nach Las Vegas!
    lg
    Peter
  • Treborn Sellen 20. Oktober 2013, 20:29

    Ich bedanke mich sehr herzlichst bei dir, das du mitgemacht hast!
    So nun ist es an der Zeit das beste Bild zu suchen und einen Gewinner zu ermitteln.
    Bitte gebe auch du deine Stimme ab, auch deine Freunde sind hierzu herzlich eingeladen!
    Mit herzlichen Grüßen
    Nelli
    http://www.fotocommunity.de/forum/bildbearbeitung-digiart-druck-software/voting-digi-art-challenge-lxxix-herz-379310
  • kewo 20. Oktober 2013, 0:16

    Hallo,
    Dein Bild gibt Gedankenspielen viel Luft.
    Gruß Wolfram
  • Manno San 17. Oktober 2013, 14:05

    Eins der Momente, die man nie verstehen und oft bereuen wird.
    LG
  • wosai 16. Oktober 2013, 19:49

    Das berühmte i-Düpferl ist die Person mit dem Herz-Luftballon im Hintergrund.
    Gruß, Wolfgang
  • znopp 16. Oktober 2013, 11:44

    Ein wunderbar intimer Moment, sensibel festgehalten ...
    lg christian
  • Gisela Gnath 16. Oktober 2013, 7:27

    Schöner Beitrag.Mitten aus dem Leben!!
    lg Gisela
  • Insulaire 16. Oktober 2013, 0:05

    Mein Lacher:
    Noch nimmt er nicht Reißaus vor mir.
    :-))
  • Baumbewohnerin 15. Oktober 2013, 23:06

    Sehr schönes aussagekräftiges Bild.
    Ich weiß gar nicht, wieso ich trotzdem grad fast unter den Schreibtisch rutsche, wenn ich hier lese.
    Hellmut Hubmann, heute um 14:08 Uhr....
    Hubi, du solltest echt mal eine Kommentarsammlung rausgeben "Best of Hellmut" :-)

    Und kaum hat man sich etwas beruhigt, kommt gleich noch eins drauf:
    "bist du´s mit deinem mann? echt zu lieb!"

    LOL :-)))))

  • Kardinal100 15. Oktober 2013, 19:24

    einen wunderschönen Augenblick eingefangen!

    lg
    axel
  • MsBari 15. Oktober 2013, 18:36

    und wieder mal sehr treffend.....
    LG Rosalie
  • Treborn Sellen 15. Oktober 2013, 18:32

    Einfühlsam gezeigt.....wer kann das sonst so gut...***
    LG Nelli
  • CODY EIGEN 15. Oktober 2013, 18:28

    Gar nicht so einfach,
    die richtige Balance zu finden...!!!

    LG CODY
  • Mari An 15. Oktober 2013, 17:44

    Wie nah kann Nähe sein?
    Da ist ein Punkt, an dem kein Platz mehr ist....für Zwei,
    da ist einer dem anderen im Weg...
    Hach...ich mag deine Bilder und deine Gedanken!!
    LG
    Ingrid
  • Heide G. 15. Oktober 2013, 17:17

    es zieht sich zurück aus Angst vor Enttäuschung.
  • Sonja.A 15. Oktober 2013, 16:59

    Diese Sektion sehe ich zum ersten mal, und hier kann ich gleich zwei Herzchen entdecken,
    sehr emotional !

    Lg Sonni
  • Runzelkorn 15. Oktober 2013, 15:50

    So fängt´s an, das spätere Fingerhakeln...
  • Diana von Bohlen 15. Oktober 2013, 15:43

    je mehr Nähe man braucht, um so ängstlicher werden Männer !

    der Mann im Hintergrund gefällt mir sehr und auch seine symbolische Aussage von Liebe und Freiheit !

    ein gelungenes Fotowerk !

    LG Diana
  • Der Michel aus... 15. Oktober 2013, 15:35

    Auf die Handhabung kommt es an...
    ...emotional doch sehr stark!!
  • miraculix.xx 15. Oktober 2013, 15:02

    Die Kunst des Austarierens von Nähe und Freiraum ....
  • Insulaire 15. Oktober 2013, 14:54

    Dorothee,
    da hätte ich dann noch einen anderen Text
    :
    "Erst hand-eln,
    dann fuß-eln,
    dann heiraten ... oder nix wie weg!"
    :-)))
  • Dorothee K. 15. Oktober 2013, 14:50

    Erzählende Handaufnahme mit mehreren Deutungsmöglichkeiten. Vielleicht ist die Reihenfolge auch anders: seine Hand geht weg vom Glas und zu ihren hin. Aber dann der Text keinen Sinn mehr. Und dazu das Männeken da hinten mit dem Herzluftballon.
  • fotograf1000 15. Oktober 2013, 14:21

    Thema gut dargestellt, sieht sehr echt aus....
    LG Folker