Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Fundament der Zerstörung

Fundament der Zerstörung

2.145 11

Fujifan


Free Mitglied, Dresden

Fundament der Zerstörung

Schon bald wird dieser Blick ins Elbtal durch eine riesige stromlinienförmige Autobahnbrücke verstellt sein, die UNESCO wird Dresden den Welterbetitel aberkennen und etwa die Hälfte der Bürger wird sich selbstgefällig auf die Schultern klopfen, weil sie einer Weltorganisation die Stirn geboten hat. Zu verantworten haben das Ganze die sächsische CDU, die Dresdner FDP sowie der ADAC. Eine Alternative in Form eines Tunnels war von Anfang an politisch nicht gewollt.

Viele Fakten finden sich im Rechtsgutachten der "Sturm Rechtsanwälte" zur Rechtsgültigkeit eines erneuten Bürgerentscheids - der selbstverständlich abgelehnt wurde: http://www.welterbe-erhalten.de/pdf/080418_Gutachten_BE.pdf

Im Vordergrund zu sehen ist eines der kleineren Brückenfundamente.

Kommentare 11

  • Michael Klinger 20. Mai 2009, 14:03

    man kann geteilter Meinung sein, ich will mich als Außwärtiger nicht gegen die Brücke stellen, den Vekehrswahnsinn hält keiner mehr auf.

    @ Joachim Kretschmar
    hätte man die Brücke 19...und gebaut wäre sie zumindest etwas schöner wie die heutige Version geworden. Das ist was mich am meisten stört, so ein hässliches Eisenschwein in die Landschaft zu stellen.


    Ja und der Tunnel hätte Vorzug gehabt in jedem Fall, aber da hatte man im Vorfeld schon zu viel versprochen an gewisse Lobbys.

    VG Michael
  • Der Frosch 3. Mai 2009, 20:57

    Joachim...hätte man sie damals gebaut..wäre sie wenigstens ansehnlich geworden...
  • Raoul Brosch 3. Mai 2009, 0:21

    Es scheint überall das gleiche Trauerspiel zu sein.
    DIe "Volksvertreter" entscheiden immer und überall am Willen des Volkes vorbei.

    lg Raoul
  • Pixelfärber 2. Mai 2009, 20:51

    Meine unmaßgebliche Meinung zur Waldschlösschenbrücke habe ich unter folgendes Bild gesetzt.
    Kompromiss? Unesco Welterbe mit Brücke
    Kompromiss? Unesco Welterbe mit Brücke
    ulizeidler
  • Joachim Kretschmer 1. Mai 2009, 21:47

    . . irgendwie komisch ist diese Diskussion . . . wenn man 1914 das Geld gehabt hätte, stünde nachweislich die Brücke längst im alten Jahrhundert . . . . nur als Hinweis: Ich bin ein *Neutraler* . . . kann ein Wort wie *Schande* nicht nachempfinden . . . . und falls man mir meine Meinung krumm nimmt, werde ich auch nicht reagieren :-))
    Viele Grüße, Joachim.
  • Jürgen H 30. April 2009, 23:49

    *Ichhiersowasvonbeidirbin*
  • Der Frosch 30. April 2009, 0:16

    also ICH für meinen Teil werde dieses Ding nicht benutzen...wenn ich mich selbst noch im Spiegel ansehen will

    Gruß frosch
  • Fujifan 29. April 2009, 17:31

    @Hans-Peter Waack: Ja, plakativ ist der Titel wirklich. Als Freund des Elbtals und Welterbes lehne die Brücke eben ab. Aber das Foto zeigt doch eine schmeichelhafte Sicht auf einen "Fuß" der Brücke. Und natürlich werde ich das Gebilde auch betreten genau wie ich das Elbtal auch weiterhin betreten werde. Ich verstehe Deine Frage nicht und auch nicht, was daran "billig" sein soll. Das "Waldschlösschenbrücke"-Segment in der fc sollte eigentlich aus allen Nähten platzen, so unfassbar ist es, was hier geschieht. Dass das so viele Menschen kalt lässe, verstehe ich nicht.
  • Fujifan 28. April 2009, 14:03

    Hoffen wir mal, dass das Ding niemals fertig wird.
  • ulizeidler 28. April 2009, 14:02

    Mal schauen, wann das Ding fertig wird... is wohl Europas längste Brücke.. in der Planungs- und Bauzeit....

    Kompromiss? Unesco Welterbe mit Brücke
    Kompromiss? Unesco Welterbe mit Brücke
    ulizeidler

  • Der Frosch 28. April 2009, 0:23

    ...mhm...:-( was soll man noch sagen..

    Gruß Frosch.

Informationen

Sektion
Klicks 2.145
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz