Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jens-Wilhelm Janzen


Pro Mitglied, Seevetal/ Norddeutschland

Fütterung im Flug

Dass Rauchschwalben ihre sitzenden Jungen auch im Flug füttern können, hatte ich als Kind häufig beobachtet. Es fotografieren zu dürfen, war mir eine große Freude.

Kommentare 26

  • Lebe den Augenblick 7. November 2014, 11:14

    Wunderbar !
    Was für eine tolle Szene !
    LG Ela
  • Liz Lück 1. November 2014, 8:01

    wow...was für eine schöne Szene hast du hier festgehalten. Herzergreifend. LG Liz
  • Leonhard Brünenberg 29. Oktober 2014, 12:39

    für dich eine Freude dieses Bild zu "schießen", für mich eine Riesenfreude es zu bewundern.
    VG Leonhard
  • Michael Ottersbach 22. Oktober 2014, 10:03

    Ja, solch ein Vergnügen hatte ich auch und wenn ich mir dein Equipment anschaue mit was du diese herrliche Aufnahme gemacht hast bin ich doch auch ein wenig Stolz.

    Micha
  • Klaus-Dieter Garbar 15. Oktober 2014, 22:03

    Fantastisch ,im "richtigen" Moment aufgenommen!So ein Glück!Da kann man sich nicht "sattsehen"!lg klaus
    (Ich hatte in etwas ungünstigerer Position aufgenommen)
    Fütterung im Flug!Z i e l g e n a u !
    Fütterung im Flug!Z i e l g e n a u !
    Klaus-Dieter Garbar
    .
  • Haron Jones 20. September 2014, 19:59

    Eine herrliche Aufnahme. Da hast Du hier einen tollen Moment festgehalten. Schärfe und Farben sind wunderbar. Schade, daß dort jetzt ein Maisfeld steht.
    Es werden leider immer mehr schöne Orte in der Natur von den Menschen zerstört.
    LG Claudia
  • norma ateca 15. September 2014, 2:16

    Unglaublig , gut , super L.G.Norma
  • Axel Sand 13. September 2014, 23:55

    Fantastisch fotografiert, Glückwunsch
    Gruß
    Axel
  • Jens-Wilhelm Janzen 13. September 2014, 23:20

    Vielen, herzlichen Dank für die sachkundigen und freundlichen Kommentare. Ich habe im vergangenen Jahr mehr als eine Woche lang nur Schwalben fotografiert, die auf eben jenem Stacheldraht sich ausgeruht haben, der auf diesem Foto abgebildet wird. Der Draht gehört zur Einzäunung einer Schafweide, und überall wo Tiere weiden, sind im Spätsommer die Schwalben nicht weit und sammeln letzte Kräfte für Ihre lange Reise nach Afrika. Nur an einem einzigen Tag stand der Wind richtig und das Licht stimmte, um ein solches Foto machen zu können. Ich habe an diesem Tage mehrere solche Fütterungen fotografiert, jedoch nur einer der Anflüge war so passend, dass ich das sehen konnte, was dieses Foto zeigt. Der Schärfepunkt musste ja unterhalb der Flügel der heranfliegenden Schwalbe auf den beiden Köpfen liegen, also habe ich den Kopf der sitzenden Schwalbe vorher scharf gestellt und dann, in jenem Moment, in dem die fütternde angeflogen kam, auf den Auslöser gedrückt und circa zehn Fotos gemacht, in der Hoffnung, dass ein solches, wie das gezeigte dabei sein könnte. Am Ende hat es tatsächlich geklappt und ich habe mich riesig gefreut. In diesem Jahr war keine Schwalbe dort mehr anzutreffen, denn die Weide wurde im Frühjahr umgepflügt, steht jetzt Mais dort.
    HG Jens
  • hloklm 13. September 2014, 21:53

    Damit ist dir wieder eine ganz tolle Aufnahme gelungen. Wie schaffst du es nur, immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und die Kamera mit perfekten Einstellungen für so einen flüchtigen Moment "schussbereit" zu haben?? Hast du die Szene vorher schon gesehen, alles vorbereitet und auf den rechten Moment gewartet?
    Interessant sind die Bemerkungen von Barbara, dass auch die Geschwister aus dem ersten Wurf sich an der Fütterung beteiligen.
    LG Heidrun

  • Bajaart 13. September 2014, 20:22

    Hallo Jens, wieder kommst Du mit einem wunderbaren Bild um die Ecke :-))
    Eine junge Rauchschwalbe, die von Vater oder Mutter oder aber von Bruder oder Schwester der Brut davor gefüttert wird.
    So scheint es, dass die Familien länger zusammen bleiben, als es anscheinend üblich ist und z.B. die erste Brut bei der Aufzucht der zweiten Brut hilft.
    Nachzulesen in Wikipedia.
    Ich kann hier auch keinen "Schnappschuß" sehen, sondern viel Zeit und Geduld, die Du in diese Aufnahme gesteckt hast und, wie bei allem erforderlich, hattest Du auch Glück, dass die Fütterung passierte, als Du Dein Equipment komplett aufgebaut und startbereit hattest.
    Die Amseln, die neben meinem Balkon gebrütet haben, haben einfach nicht gefüttert, wenn da jemand rumstand. Klar, ich war auch zu nah........... Aber wenn Herr oder Frau Amsel auf dem Gelege saß, ließen sie sich nicht stören.
    Leider sind die Fotos nicht so besonders geworden, weil das Nest gut versteckt im Trompetenblumen-Strauch war und immer wieder Blattwerk zwischen Nest und Kamera "gewindet" wurde (tolle Wortkreation, oder? :-)) )
    Dir ist auf jeden Fall ein fantastisches Bild gelungen.
    Lieben Gruß
    Barbara
    die heute ein wenig müde ist und nicht so viel erzählen mag :-/
  • Volker Höllt 13. September 2014, 20:10

    Eine wunderschöne Fütterungsszene mit präziser Schärfe und schönem Hintergrund.
    Gruß Volker
  • Andreas Kögler 13. September 2014, 17:15

    das ist wahrlich ein toller Treffer - ich kann deine Begeisterung nachvollziehen !
    gruß andreas
  • fotolyrikerin 13. September 2014, 15:57

    Schwalbenkind auf dem Stacheldraht, witzig, dass der sich da so festhalten kann und wie er es umklammert ;-) Sehr schön eingefangen diese schwierige Fütterungs-Aktion, wusste ich auch noch nicht, dass sie im Flug füttern können und der Fokus sitzt, wie immer. Ganz toll. HG, Kirstin
  • Klaus-Dieter Garbar 13. September 2014, 15:45

    Sehr interessanter Moment und "abgedrückt"!Gratuliere!lg klaus