Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Markus A. Bissig


Complete Mitglied, CH - 7206 Igis (Graubünden)

Für "meine Insider" Stichwort Hochland-Spezial

Für "meine Insider" Stichwort Hochland-Spezial


Für die Insel bin ich noch nicht reif, aber für die "Übung Hochland-Spezial" schon.

Insider notieren:
02.09.04 bis 09.09.04
Das Kennwort lautet "Island Hochland-Spezial 04"

Vielleicht bin ich aber nach dieser Tour reif für die Insel, möglichst in der warmen Südsee....


Zum Bild:
Die Piste F347 führt nicht nur über Stock und Stein sondern auch über Sand und Lavafelder.
Die Steigerung sind die Flussüberquerungen, Markierungspfähle zeigen den Weg durch diese grosse Furt.

Danke für das Klick!

Kommentare 13

  • Markus A. Bissig 3. September 2003, 22:29

    @
    Ueli

    OK, in wenigen Tagen fahren wir zusammen auch ins Hochland.
    Aber diese Furt werden wir nicht erleben, das folgt im September 2004.
    Du bist ein Insider, und wenn Du Lust hast lenkst Du auch einen Jeep....

    Gruss auch an Marianne!
    Markus
  • Marianne u. Ueli Wolleb 3. September 2003, 21:19

    Hallo Markus
    Ich bin bereits reif für die Insel
    Als Fahrer reizen mich anspruchsvolle Strecken und somit auch solche Furten
    Bis bald in diesem fantastischen Land

    Liebe Grüsse auch von Marianne
    Ueli
  • Markus A. Bissig 3. September 2003, 13:21

    @
    Dieter Graser
    und es ist die Dalsa Furt.....
    Das mit dem Filmriss ist sicher hart, aber Deine Erlebnisse sind trotzdem gespeichert, in per Persönlichkeit von Dieter Graser!

    Lieben Gruss noch aus der Schweiz:
    Markus
  • Dieter Graser 2. September 2003, 21:31

    Hallo Markus,
    danke, Koordinaten sind nicht mehr nötig: das kann nur die Furt der Dalsá sein. Die Piste hat tatsächlich keinen Namen aber die Bezeichnung "um Gljúfurleit" sagt wo's lang geht Zu Fuß ist hier die Durchschnittsgeschwindigkeit ca 18,6 km/d :-). Leider habe ich keine Bilder meiner Wanderung durch diese Gegend - beim Rückkurbeln riß der Film.
    Viele Grüße,
    Dieter
  • Markus A. Bissig 2. September 2003, 15:33

    @ Dieter

    Hallo Dieter

    Es ist schon interessant, vor wenigen Stunden ist mir Dein Name durch die Gedanken.
    Was der Dieter gerade so macht?

    Und nun schreibt er eine Anmerkung.....

    OK, die GPS Daten müsste ich heraussuchen, habe dazu aber von aktuellen Arbeitsplatz keinen Zugriff.

    Ja ich kommuniziere die Pisten mit der Nummer, liegt sicher an der oft schwierigen Aussprache der isländischen Namen, und diese Sprache beherrsche ich nicht. (Bin halt ein Fremdsprachen Negativ Genie....)

    Für Dich mache ich gerne eine Ausnahme:
    Die F 347 führt östlich um das Kerlingarfjöll Bergmassiv Richtung Fjördungssandur.

    Und nun werde ich nachsehen, ob Du neue Fotografien in die FC reingestellt hast!

    Mach es gut und Tschüss:
    Markus
  • Dieter Graser 2. September 2003, 15:04

    Hallo Markus,
    Das Weitwinkel läßt die Furt richtig beeindruckend weit erscheinen. Hätte aber gerne die Koordinaten vom GPS auf dem Armaturenbrett abgelesen.
    Übrigens, fällt mir immer auf, daß nur unter Autofahrern die Pisten bei ihren Nummern, aber nicht bei ihren Namen genannt werden :-)
    Viel Güsse vom "Outsider"
    Dieter
  • Syndia Hänel 2. September 2003, 12:55

    Wow, hervorragendes Foto, Kompliment!

    lg
    Syndia
  • Michael Gillich 1. September 2003, 22:14

    :0
    lg MIKE
  • Caroline B. 1. September 2003, 19:33

    WOW....richtig utopisch :-)
    Tolles Bild!!
    lgc
  • Markus A. Bissig 1. September 2003, 10:07


    @
    Michael Sandholzer
    Ja zu hart für Weicheier...

    Dazu kommen eben nur Insider,
    wer sucht der findet, lautet das Motto.


    @
    René Baldinger
    Deine Angaben bestätigen die Schwierigkeit im Hochland vorwärts zu kommen.
    In Deiner Zahl 18,6 ist sogar noch die Standzeit für Furtbesichtigungen usw. verrechnet.
    Das Hochland ist und bleibt eine Herausforderung, an Mensch wie an die Technik.

    Das Datum ist gesetzt, die F 347 wartet!


    @
    Alex Honegger
    Gruss an einen Insider der auch ein FC Abo hat und somit Anmerkungen schreiben kann.....


    @
    Chris Waikiki
    Mut braucht es eigentlich nicht viel, es braucht vielmehr Erfahrung und überlegtes Handeln.
    Ein Amphibienfahrzeug ist nicht zwingend, gut ausgerüstete Geländejeeps mit möglichst hoher Bodenfreiheit und guten Reifen genügen meistens.
    Habe aber auch schon an einer solchen Furt kapituliert, eine mehrstündige Umwegsfahrt brachte uns dann doch noch zur Schutzhütte.
  • Chris Waikiki 1. September 2003, 9:08

    Da braucht man wirklich Mut, wie's aussieht. ... und wahrscheinlich ein Amphibienfahrzeug :-)

    Super!

    lg Chris
  • Alex Honegger 1. September 2003, 6:44

    Hallo Markus
    wenn ich das sehe werde ich sofort reif für die Insel!
    Noch 14 Tage.....
    Gruss aus dem Aargau
    Alex
  • René Baldinger 31. August 2003, 18:09

    hallo markus
    ich habe heute nochmals nachgerechnet > mit dem beeindruckend schnitt von 18,6km/h fuhren wir diese strecke ab...... bei schnelleren fahrten lassen reifen und fenster grüssen....
    aber jetzt im ernst > es war ein genialer tag, können wir gerne wiederholen.....
    en liebe gruess
    rené