Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Jo Weiß


Basic Mitglied, my home is near Kassel

für Fürst, Volk und Vaterland




http://www.michael-kranz.de/waldecker_lied.mp3



Unter allen Landen deutscher Erde,
preis´ ich Waldeck mein lieb´ Heimatland.
Bis zum letzten Atemzuge werde
Ihm ich weihen treulich Herz und Hand.

Mein Waldeck lebe hoch, mein Waldeck lebe hoch, mein teures, liebes Waldeck es lebe, lebe hoch!

Seht das Land im Schmuck der schönsten Wälder,
wenn der Lenz mit neuer Pracht einzieht,
wenn die Berge, Täler, Wiesen, Felder
grün geziert, soweit das Auge sieht.

Mein Waldeck lebe hoch, ...

Wie so mächtig auf den Höhen rauschen,
Eich´ und Buche trotzen Sturm und Wind.
Hirsch und Reh im stillen Waldgrund lauschen,
wo der Quell zum klaren Bächlein rinnt.

Mein Waldeck lebe hoch, ...

Echte Deutsche sind in Waldecks Gauen,
Sachs und Franke reichen sich die Hand.
Fürst und Volk einander stets vertrauen,
Lieb´ und Treue sind ihr festes Band.

Mein Waldeck lebe hoch, ...

Schwarz-Rot-Gold sind meine Landesfarben,
dunkler Nacht folgt gold´nes Morgenrot.
Für Alldeutschland Waldecks Söhne starben,
deutsche Treu´ bewahrend bis zum Tod.

Mein Waldeck lebe hoch, ...

Fest, oh Waldeck, steht zum deutschen Reiche,
wie dein hohes Felsenschloß so fest!
Grün und blüh´ gleich dein der schönsten Eiche,
stürmt es auch von Osten oder West.

Mein Waldeck lebe hoch, ...

Kommentare 11

  • mirko blaufusz 9. September 2009, 15:13

    GEGEN LOKALPATRIOTISMUS GEGEN NATIONEN UND FALSCHE HEIMATLIEBE DIE OFT ALS KULTUR GETARNT NICHTS ANDERES ALS RASSISMUS IST!!!

    HOCH DIE ANTINATIONALE SOLIDARITÄT
  • Christoph Lauber 12. April 2005, 8:23

    nö, ich ja auch nicht :)
    ich dachte nur wir könnten uns in guter alter manier gegenseitig anpupen. aber gut, dann ein andermal ;)

    ach ja, guten morgen so schön auch!
  • Christoph Lauber 11. April 2005, 21:51

    wer redet hier von ungemachter frisur?

  • Christoph Lauber 11. April 2005, 16:54

    hihihi
    ich darf das, ich bin hinterländer
    :)))
  • Christoph Lauber 11. April 2005, 8:30

    da ist ein rechtschreibfehler im bild.
    richtig heißt es "versagerwaldecker"

    harrharr
  • R W. 10. April 2005, 10:30

    skip
  • Jo Weiß 10. April 2005, 0:11



    Die Geschichte Waldecks beginnt im Jahre 1180 mit der Inbesitznahme der Burg Waldeck durch die Grafen von Schwalenberg, die sich später Grafen von Waldeck nannten.

    In der Folgezeit dehnten die Grafen von Waldeck ihre Herrschaft über den Korbacher und den Wildunger Raum aus. Nach den Wirren des Dreißigjährigen Krieges wurde Waldecks Unabhängigkeit im Westfälischen Frieden von 1648 manifestiert. Unter dem Grafen Georg Friedrich erhielt das Land gegen Ende des 17. Jahrhunderts eine straffe und gerechte Neuordnung der Verwaltung und Gesetzgebung, die bis ins 19. Jahrhundert hinein wirkte. 1711 wurde Waldeck Fürstentum; Sitz des Fürstenhauses und der Verwaltung war Arolsen (seit 1719). 1878 unterstellte das Fürstentum die Verwaltung größtenteils Preußen, ohne jedoch seine Selbständigkeit aufzugeben.

    Nach dem 1. Weltkrieg wurde Waldeck Freistaat, bis am 1. April 1929 der Anschluss an Preußen und die Zuordnung zum Regierungsbezirk Kassel erfolgten. Am 1. Februar 1942 entstand durch Zusammenfassung der Kreise des Eisenbergs (Sitz Korbach), der Eder (Sitz Bad Wildungen) und der Twiste (Sitz Arolsen) der Landkreis Waldeck.






    so, soviel dazu...

    n8 erstmal...

    (-;{
  • Stefan Ko. 9. April 2005, 23:36

    Nie im Leben nich! Was tragen denn die Waldecker für Hüte?
  • Stefan Ko. 9. April 2005, 23:25

    Axo, Entschuldigung !
  • Stefan Ko. 9. April 2005, 23:16

    Kommen da nicht auch diese beiden dicken Sänger mit den albernen Hüten her?
  • Suvelis 9. April 2005, 21:54

    Waldeck?
    wo liegt das denn?
    kennt doch keine Sau!