Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lucius Sombre


Basic Mitglied

Fülle und Leere

Die Dichte, Fülle, Üppigkeit, fast schon Reife einerseits - die Leere des Himmels, die dürren Zweige andererseits: beides bliebe ein Gegensatz, wenn das Licht nicht einzelne Akzente, vor allem rechts außen, setzte.

Kommentare 2

  • Hans-Martin Adorf 21. April 2014, 16:39

    Ein sehr schönes Motiv.

    Das Bild ist erscheint mir, auf Grund der Sehgewohnheiten um 90 Grad nach rechts gedreht, obwohl das Motiv vermutlich so war, wie wir es hier sehen. (Es sei denn, die Kamera hat von untern nach oben geblickt.) Ja, ja, die Sehgewohnheiten. Meistens helfen sie uns, uns in der Welt zu recht zu finden, aber manchmal spielen sie uns auch einen Streich.

    LG Hans-Martin
  • Christian Kappertz 2. April 2013, 22:41

    Das ist ganz nach meinem "Geschmack". Und ja: Das Licht der Sonne verweist (wie nebenbei) auf etwas Größeres außerhalb, nach dem wir Menschen uns anscheinend so sehnen und von dem wir nie satt werden.
    Gruß Christian

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 226
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera COOLPIX P7000
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/630
Brennweite 42.6 mm
ISO 100