Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Führerstand in einer Preußischen T 12

Die Gattung T 12 war eine Personenzug-Tenderlokomotive der Preußischen Staatseisenbahnen. Bei den Lokomotiven handelt es sich um die Heißdampf-Ausführung der T 11.
Obwohl die Baureihe bereits seit dem Jahre 1902 in vier Versuchsexemplaren (mit Rauchkammer- anstelle des späteren Rauchrohrüberhitzers) und damit noch vor der T 11 zur Verfügung stand, begann die Serienproduktion erst im Jahr 1905. Neben der Preußischen Staatsbahn erwarben unter anderem auch die Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen (25 Stück), die Lübeck-Büchener Eisenbahn und die Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn Lokomotiven dieses Typs.

Haupteinsatzgebiet der T 12 war der Verkehr auf der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahn, dem Vorläufer der elektrischen S-Bahn. Die Maschinen mussten, damit akzeptable Durchschnittsgeschwindigkeiten erreicht wurden, die im Nahverkehr rund 250 t und auf den Vorortstrecken rund 300 t schweren Abteilwagenzüge aufgrund der teilweise recht geringen Bahnhofsabstände schnell beschleunigen können. Die T 12 erwies sich in beiden Fahrtrichtungen als diesbezüglich leistungsfähige und spurtstarke Lokomotive

Erhalten geblieben sind 3 Loks, davon die 74 1192 und die 74 1230 (beide siehe Bilder) in Deutschland sowie die ehemalige 74 1234 in Polen, welche dort der Baureihe OKi2 zugeordnet wurde.

Bei diesem Führerstand handelt es sich um den Führerstand der 741192.

Kommentare 18

  • Lisa Elisabeth Stamm 22. Juli 2013, 7:27

    das ist eine Wundermaschine......
    heute mit all der Elektronik undenkbar...

    dein Bild erinnerte mich gleich an den Künstler HR Giger...
    Gruss Lisa Stamm
  • Rollhil 6. Juli 2013, 16:40

    Tolle Dokumentation und das mit klasse Bildschärfe.

    Gruss Rolf
  • Georges Vermeulen 4. Juli 2013, 10:41

    Eine sehr interessante Aufnahme ..!
    Gr Georges
  • Eifeljäger 4. Juli 2013, 7:09

    Ein deteilreiches Foto feiner alter Technik.
    Gefällt mir !!!!
    Gruß, Franz
  • AMABU 4. Juli 2013, 0:41

    In dem Licht, sehr Beeindruckend
    Klasse Aufnahme
    Gruß AMABU
  • Bine Boger 3. Juli 2013, 20:25

    Interessanter Einblick! Gefällt mir Dein Foto!
    LG Bine
  • mario valentini 3. Juli 2013, 14:54

    Hallo Klaus. good composition,and light.
  • Herbert W. Klaas 3. Juli 2013, 14:40

    Bearbeitung passt optimal zur alten Lok !Klasse gemacht !
    LG Herbert
  • Wolfgang Linnartz 3. Juli 2013, 11:09

    Ich stelle mir gerade den Geruch und die Gesamtatmosphäre in dem Führerstand vor. Für mich eher nicht erstrebenswert. Lokführer war sicher nicht der Berufshit schlechthin. Wie schön muss es da sein, wenn man in einem zeitgemäßen Führerstand seinen Dienst versieht. Gutes dokumentarisches Foto.

    LG Wolfgang
  • Karla M.B. 3. Juli 2013, 5:52

    Eine sehr spannende und auch interessant gestaltete Aufnahme.
    LG Karla
  • Karin und Axel Beck 3. Juli 2013, 5:34

    Schon genial, was für Technik schon damals eingebaut wurde.
    Deine Aufnahme mit dieser s/w-Bearbeitung gefällt mir sehr gut.
    LG
    Axel
  • mww schmidt 3. Juli 2013, 2:08

    Gelungenes SW
    h.g.michael
  • Vitória Castelo Santos 3. Juli 2013, 0:15

    Wunderschön anzusehen und toll gemacht von Dir.
    LG Vitoria
  • Vir Tuell 3. Juli 2013, 0:10

    Danke für das Zeigen des Führerstandes "meiner" Lok. Du beschreibst es vollkommen richtig, die T 12 war eine enorm anzugsstarke Lok. Da ich sowohl die T12 als auch unsere P8 mit dem Museumszug, der nur etwas über 100 t hat, gefahren habe, kann ich dir das bestätigen. Auch wenn die P8 fast 500 PS mehr aus dem Zylinder zaubert, im Anfahren ist sie verglichen mit der T12 eine lahme Schnecke. Der Nachteil der T12 ist der schnell erschöpfbare Kessel. Aber gute Heizer haben das während der Halte wieder wettgemacht. Daß die Lok und der Führerstand der 74 1192 noch so aussieht wie vor 22 Jahren, als wir die Lok außer Dienst gestellt haben, darauf bin ich schon ein bißchen stolz.
  • R.I.L 2. Juli 2013, 23:54

    Hallo
    Schönes Foto.
    Gefällt mir sehr gut.
    Gruß R.I.L