Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.478 61

Mathias Siede


Free Mitglied, Welzheim

Kommentare 61

  • Soistdasnunmal 24. November 2013, 17:40

    Oh mein Gott. Ihr habt doch keine Ahnung! Ich hab zwar auch wenig Ahnung, aber zumindest weiss ich, dass der Begriff "Fuck me Jesus" der Titel des ersten Black-Metal-Albums von Marduk ist, das 1991 erschienen ist. Schon allein der anspruchsvollen Gitarrenriffs wegen ist die Musik ein Kunstwerk an sich, die seinesgleichen sucht und bis heute unübertroffen ist. Marduk zählt dabei zu den wichtigsten Bands der Szene. Es soll auch nicht "Fuck YOU Jesus" heißen. "Fuck me Jesus" ist schon richtig. Warum regt sich überhaupt irgendjemand daran auf? Eigentlich ist es doch eine Liebesbekundung, oder nicht, wenn auch eine etwas derbe!? "Fuck me Jesus" ist zudem gekauft aus dem Film "Der Exorzist" und ebenfalls das Intro aus dem Album. Das hat das Mädchen in dem Film gesagt, das auf dem Bett gefesselt lag und die Gestalt von Satan annahm. Vielleicht mal ab und an einen englischsprachigen Film ansehen, um sich weiterzubilden? - Schadet sicher nicht. Andreas Hurni, du redest von Verlierertypen und Leute die nicht Englisch sprechen können, nachdem du deren Rückseite beurteilst hast? Ach ja, gut zu wissen, wie plemmplemm manche schon sind und wie derart oberflächlich und intolerant. Wahrscheinlich diskriminierst du auch diverse sexuelle Orientierungen. Vielleicht bist du ja auch ein Verlierertyp? In der Metalszene laufen mehr Akademiker herum, als in anderen Szenen, in der Kirche dagegen sitzen die echten Verlierertypen. Das weiss jeder. Aber das ist schon so derart abgelutscht, dass es keinen mehr interessiert. Nebenbei wurden diese Shirts unzählige Male verkauft. Ist also keine meisterliche Sondererscheinung und sieht man in der Metalszene an jedem Alteingesessenen, der von guter alter Musik eine Ahnung hat. Glaub mir, der Typ weiss schon sehr genau, was er da trägt. Wer keine Ahnung hat und so derart materienfremd ist, sollte einfach mal die Klappe halten. Und wenn man sich dafür interessiert, könnte man sich ja mal weiterbilden. Und wer sich provoziert fühlt, der ist halt selber schuld oder hat vielleicht erkannt, wie furchtbar langweilig er selber ist. Immer das Selbe.
    Im Black Metal geht es nun mal häufig um religiöse Streitthemen und um Krieg. Beides elementare Dinge, in unserer Welt. Religion hat schon immer Krieg, Leid und Schmerzen über die gesamte Menschheit gebracht.

    Überhaupt, wie kommt man bei dem Bild darauf, dass das fürs Foto gestandene Model betrunken ist? Ist es seit neuestem Standard sich beim Pinkeln umzudrehen, wenn einer ein Foto schießt, oder was?

    Der Fotograf hätte Licht und Blitz mitnehmen sollen. Fototechnisch hätte man mit Bildbearbeitung noch jede Menge rausholen können. Z.b. die störende blaue Türklinge oder der gelbe Aufkleber entfernen, und dem Bild einen Filter und Sättigung verpassen. Schwarz-weiss-Filter hätte zu dem Stil auch gepasst.

    Aber mal abgesehen davon, Fotos von Personen ohne Einwilligung ins Internet einzustellen, ohne deren Wissen und um sich darüber auslassen zu können (wobei du sehr genau weisst, was so ein Bild für Aufregungen sorgt), ist ja immer kritisch zu beurteilen. Hast du überhaupt die Erlaubnis, Bilder von fremden Leuten hier hochzuladen? Ich weiss, das Bild ist alt, aber das Internet vergisst nun mal nichts!
  • Ute Allendoerfer 20. Juli 2001, 12:40

    Nun doch nochmal ich... Danke an Roland und andere kritische Zeitgenossen.. mit guten Ausdrucksmöglichkeiten.. ihr habt mir geholfen.. ein bisschen nachdenklicher zu werden.. ansich sollte ich es ja langsam lernen... auch mit solchen Bildern zu leben...
    Roland du hast es für mich auf den Punkt gebracht..ebenso einige andere..
    und wenn das Bild wenigstens zum nachdenken.. anregt.. hat es doch ne Menge erreicht.. deshalb muss ich es ja inhaltlich nicht gut finden..
    Danke nochmal an euch alle... eine nachdenkliche Ute ;-)
  • Roland K. Mettel 20. Juli 2001, 0:07

    Ich brings mal auf den Punkt:

    Kommerz produziert T-Shirt,
    Prolo trägt T-Shirt (vielleicht weiß er noch nicht einmal im Suff, was er da trägt),
    Partyfotograf fotografiert, weils auffällig war,
    FC diskutiert,
    das ist ein Stück Gesellschaftsgeschichte.

    Produzieren, Konsumieren, Fotografieren, Provozieren, Diskutieren.

    Foto ist ein perfektes Produkt innerhalb unseres aktuellen Zeitgeschehens. Wenn ich es fotografiert hätte, hätte ich eine
    längere Belichtungszeit genommen, damit sich der Prolo-Strahl
    nicht so tropfenartig Prostata-gestört gezeigt hätte. Denkt mal an
    die schönen weich fließenden Wasserfallaufnahmen ,-)))

    Bei diesem Bild gibt es nix zum Aufregen, ihr habt noch keine
    Snaf-Videos oder Bilder gesehen? Menschen verachtende Werke
    sind ablehnungswürdig und trotzdem Community.

    Ungläubige Grüße von Roland
  • Stefan Negelmann 19. Juli 2001, 21:46

    @ Martin:

    mach ein selbstporträt wenn es soweit ist, ja?? :))))
  • Martin Schmitt 19. Juli 2001, 21:14

    @Stefan: Ich werde noch wahnsinnig mit euch. ;-)
  • Iza Trappe 19. Juli 2001, 20:19

    Es ist keine Kunst und auch nichts zum Gefallen,dafür aber etwas Nahrung für die Hirnzellen, und die Emotionnen schalten sich auch
    automatisch ein.Die FC nur mit Schmetterlingen,Blumen und von mir aus Aktfotos?Das wäre doch nichts,oder?
    Solche Bilder braucht die Welt auch.Für mich persönlich ist es bei dieser Art von Bildern sehr wichtig,wer und warum sie gemacht hat.
    Dann kann man viel leichter die Frage beantworten:muß ich jetzt eigentlich empört sein?Anderseits:vor einigen Tagen wurde in der FC ein Bild veröffentlicht,an dem monatelang sehr intensiv gearbeitet wurde.Es entstand ein Meisterwerk schlechthin,der nicht mal die Hälfte der Anmerkungen hier bekam.Schon interessant
  • Hans Nater 19. Juli 2001, 20:16

    Hab nur etwa die Hälfte gelesen, kann also sein, dass ich etwas wiederhole. Ob Kunst oder nicht Kunst ist Ansichtsache. Tatsache aber ist: es ist eine Aufnahme aus unserer Gesellschaft. Irgendjemand produziert diese Shirts und macht damit Kommerz. Es gibt nichts was heilig ist, wenn es um das schnöde Geld geht.
    Also so was wird getragen, unsere Gesellschaft lässt dies mehr oder weniger zu, also warum soll man es nicht auch fotografieren.
    Übrigens die blaue Türfalle gefällt mir.
    Gruss Hans
  • Stefan Negelmann 19. Juli 2001, 20:07

    @ Manfred:
    aber einer, der Jesus heißt?? Naja, in Martins Nähe scheint es da wohl häufiger welche zu geben:))
  • Manfred Cobyn 19. Juli 2001, 18:06

    ich glaub nicht, dass ihm der wunsch erfüllt wird, er sollte es mal auf "einschlägigen" herrenklos versuchen, dort findet sich sicher jemand...
  • Martin Schmitt 19. Juli 2001, 17:28

    @Clint Eastwood: Schlechtes Beispiel mit dem "Fuck me Mohammed". Das, was in der FC im allgemeinen als Akt gehandelt wird, würde im Islam wahrscheinlich genauso für 10000 Jahre Knast ausreichen. Wobei ich sagen muß, daß "Fuck me Mohammed" oder noch viel besser "Fuck me Atatürk" allein schon hier im Frankfurter Bahnhofsgebiet sicher wahre Begeisterungsstürme hervorrufen würden.

    @Mikt: Genau, es müßte "Fuck you Jesus" heißen, um wirklich "böse" zu sein. ;-)
  • Mathias Siede 19. Juli 2001, 15:57

    Danke. Genau was ich will.
  • Andreas Hurni 19. Juli 2001, 14:41

    jetzt seh ich's, wir wurden alle hinters licht geführt! der will gar nicht provozieren, da steht nur "fuck me esus"
  • Stefan Negelmann 19. Juli 2001, 14:37

    deshalb hatte ich eigentlich (u.a.) die Aufregung nicht verstanden, ich dachte schon, Ihr macht Euch jetzt über eine Minderheit lustig...dabei ist das doch schon so normal, einer ist Regierender Bürgermeister in Berlin...:)
  • Michael Kokott 19. Juli 2001, 14:33

    Mal was ganz anderes, müßte es nicht sowieso wenn überhaupt 'Fuck YOU Jesus' heißen, oder was will der Mann????
  • Stefan Negelmann 19. Juli 2001, 14:33

    *hähä*

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.478
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz