Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Fuchsorakel der Dogon

Auf dem Plateau von Sanga (Teil der Falaise von Bandiagara in Mali) legte eine Weiser das Fuchsorakel. Diese werden von Familien vor Entscheidungen in Auftrag gegeben. Es werden Steinchen, Stöckchen, Linien arrangiert und Erdnüsse ausgelegt. Aus den Spuren der "Füchse", die die Nüsse holen, kann der Weise am nächsten Morgen dann schicksalhafte Auskünfte geben.
Auch für ein Photo von sich und seiner Arbeit ließ er sich fürstlich belohnen.
Aufgenommen mit Minolta Dynax 9 XI und Minolta AF 28-105 auf Kodak Elitechrome 100. Dia gescannt.

Kommentare 1

  • JOchen G. 14. Juni 2001, 17:40

    Ist er, in der Tat. Die Familien kostet das einiges, so einen klugen Mann um seinen Expertenrat zu bitten.
    Und ich denke, sie bekommen auch die Gegenleistung, die sie erhoffen, sonst würde er nicht kontinuierlich Aufträge bekommen.
    Schlechter als unsere Wirtschaftsweisen, die ihre Prognosen ständig der Ist-Entwicklung anpassen müssen, wird er auch nicht sein. Und auch die sind hochbezahlt.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 430
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz