Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Martin Adorf


Pro Mitglied, Garching b. München

Ftaner Kirche

Das Foto entstand im August 2013. Der Blick auf die Ftaner Kirche geht durch zwei Torbögen unseres Ferienquartiers.

Aufnahme mit Stativ.

Serie "Unterengadin 2013"

Kommentare 10

  • Tim S. 21. August 2015, 14:08

    Mir gefällt die Bildidee und die Umsetzung sehr gut! Kompliment!

    Viele Grüße
    Tim
  • emen49 13. Juni 2015, 19:04

    Eine starke Perspektive hast Du gewählt... ein interessantes Foto in guter Qualität!
    Ich wünsche Dir einen geruhsamen Samstagabend
    Viele Grüße
    Marianne

  • P. Markelow 5. Januar 2015, 23:09

    Der Blick aus diesen Winkel, sehr gut gesehen, Ftan für Insider. VG
  • BENAHOARE 19. Juli 2014, 13:29

    ESTETICO ENCUADRE E IMPECABLE EDICION Y PLASMACION VISUAL NATURAL CON ESE ARCO QUE LE OTORGA A LA IMAGEN UN GRAN ATRACTIVO GEOMETRISTA Y VISUAL.
    UN ABRAZO Y BUEN FIN DE SEMANA HANS.
  • Hans-Martin Adorf 8. Dezember 2013, 23:04

    @Pekka H.: Vielen Dank für Deine ausführliche, konstruktive Kritik an diesem Bild. Ich sehe Deine Punkte, d.h. die Schwächen dieses Bildes, aber ich kann sie leider nicht beheben, jedenfalls nicht unter der Voraussetzung, dass das 2:3 Format beibehalten wird.

    Ich habe insgesamt vier Aufnahmen von der Kirche von diesem Standpunkt. Bei zwei Aufnahmen ist nur einer der Bögen (der hintere) zu sehen, aber der Doppelbogen macht den Reiz aus. Bei der Aufnahme, die ich in die fc hochgeladen habe, ist im Originalbild unten nichts mehr drauf, also kann ich die linke Unterkante nicht in die Bildecke laufen lassen. Oben ist auch nichts mehr. Wenn ich also die Oberkante des Simses in die Ecke laufen lassen will, dann muss ich einen kleineren Ausschnitt wählen, und schon fehlt mir rechts und links etwas von der Mauer, die ich für wichtig halte. Bei der anderen Aufnahme ist unten Luft, da könnte ich die Unterkante des Simses in die Bildecke laufen lassen, aber es gibt die gleichen Schwierigkeiten mit den Rändern rechts und links.

    Die Unruhe, die von dem Mauerwerk unten ins Bild gebracht wird, rührt m.E. daher, dass ich das Foto zu spät am Tage aufgenommen habe. Da war die vordere Seite unseres Ferienquartiers schon von der Sonne beschienen. Etwas früher, und die für das Bild eher unwichtige Mauerpartie wäre im Schatten und weniger aufdringlich.

    Was ich bei diesem wie bei einigen anderen Bildern leidvoll gelernt habe ist: bloß bei der Aufnahme nicht zu eng schneiden und nicht versuchen, den endgültigen Bildausschnitt schon festzulegen. Wie oft hat mir schon am Rande etwas gefehlt, z.B. weil ich das Bild ausrichten musste, und bei der Drehung geht immer etwas am Rande verloren. Ein Beispiel für ein Bild, bei dem eine Ausrichtung nicht ohne Probleme möglich ist, sit das von der Schaufensterpuppe.

    LG Hans-Martin


  • Pekka H. 8. Dezember 2013, 20:22

    Die Begeisterung für den Blickwinkel kann ich nur teilen. Aus zwei romanisch anmutenden Torbögen werden gotische Spitzbögen wie sie oberhalb der Kirchturmuhr beide übereinander zu sehen sind. Hinzu kommt der gebogene Laternenpfahl, um das Ganze 'abzurunden'. Beides (Kirchturm und Straßenlaterne) haben ausreichend Platz zum Gemäuer. und es wirkt alles wie dafür gemacht, diesen außergewöhnlichen Durchblick zu genießen.

    Zwei Verbesserungsvorschläge: Am linken unteren Rand hätte ich entweder die Unterkante in die Ecke laufen lassen (Du verschenkst Tiefenwirkung) oder die Oberkante des Simses hierfür nutzen (die dunkelbraunen Steine verschwinden dann als Unruheherd am Rand). Mit dem ersten Schnitt wäre der besagte Unruheherd vielleicht auch weniger auffällig, da großflächiger.

    Und mein zweiter Tipp betrifft generell das Einstellen von Bildern im Hochformat ins fc-Forum. Die Kantenlänge von 1000 Pixeln führt dazu, dass man entweder die Gesamtansicht mit F11 aufrufen oder ständig das Bild rauf und runter scrollen muss. Ich verwende deshalb immer eine Kantenlänge von 800 Pixeln für Bilder im Hochformat oder im Quadrat. Das kann man beim Abspeichern des Bildes ja bequem vorgeben (ich habe standardmäßig die Höhe auf 800 und die Breite auf 1000 Pixel eingestellt und muss nur im Quadrat noch anpassen). Wie viele andere Bilder von Dir, zeigt mir dieses, dass Du beim Fotografieren genau weißt was Du tust. Ich habe bei jedem Besuch für mich etwas mitgenommen.

    LG Pekka
  • Jürgen Teute 16. November 2013, 19:59

    Ausgezeichnete Bildgestaltung .... weiter so !
    VG von der Küste ... Juergen
  • Alfred Schultz 21. Oktober 2013, 13:48

    Hier hast du einen guten Durch- und
    Ausblick gewählt.
    Man merkt gleich, dass du den perfekten
    Standpunkt gesucht und gefunden hast.
    Gruß - Alfred
  • Markus 4 18. Oktober 2013, 19:20

    Spannender Durchblick. Gut gesehen
    Habedieehre
    Markus
  • masu65 9. Oktober 2013, 0:55

    Eine wunderschöne Aufnahme aus dem Unterengadin.
    Und mit viel Gefühl für´s Detail gemacht!
    Lg,
    Masu

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Unterengadin
Klicks 749
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D600
Objektiv AF-S Nikkor 50mm f/1.4G
Blende 16
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 50.0 mm
ISO 320

Öffentliche Favoriten 1