Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Frühsommer am Totesee

Frühsommer am Totesee

327 14

Frühsommer am Totesee

Der Totensee (auch Totesee) ist ein 0.18 km² grosser See im Kanton Wallis am Grimselpass an der Grenze zum Kanton Bern. Der Totensee bekam seinen Namen, weil dort vor rund 800 Jahren Soldaten des Heeres von Herzog Berchtold V. von Zähringen von den Wallisern in den See getrieben worden sein sollen. Vor ca. 200 Jahren sind dort ausserdem Soldaten der Armeen von General Suworow und Napoleon gestorben. Der See liegt auf 2'160 m.ü.M. direkt an der Wasserscheide zwischen Nordsee und Mittelmeer. Das Wasser des Sees fliesst in den Grimselsee (1'909 m.ü.M.) und somit über die Aare zur Nordsee. Sein Wasser fliesst nur deshalb nicht in die Rhone und somit ins Mittelmeer, weil an seinem Südostufer eine künstliche Staumauer von den Schweizern errichtet wurde. Der Inhalt des Sees ist rund 2.5 Mio. m³, die maximale Tiefe beträgt 34

http://de.wikipedia.org/wiki/Totensee

21.06.2008 um 13.23 uhr

Kommentare 14

Informationen

Sektion
Ordner Schweiz
Klicks 327
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv 24-70mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 24.0 mm
ISO 100