Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Dietlinde Heider


Free Mitglied, Kriftel

Frühlingsboten

Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)

Ich habe sie heute am 9.1.2005 entdeckt, die Schneeglöckchen. Von Schnee keine Spur, aber
die weißen Glöckchen erfreuen mich immer wieder als Frühlingsboten.

Standort/Verbreitung:
Man findet die Schneeglöckchen in Mittel- und Südeuropa in schattigen und feuchten Laubwäldern. Als Zierpflanze in Gärten, oft verwildert.

Das Schneeglöckchen, eine weiß blühende Zwiebelpflanzen auch in früheren Zeiten von den Botanikern „Leucoion“ (weißes Veilchen) benannt, wurde erst von dem Botaniker Linné seiner eigenen Gattung „Galanthus“ zugeordnet. Galanthus wurde aus den griechischen Wörtern „gala“ (Milch) und „anthos“ (Blume) zusammengefügt.

Ein alter, heute fast vergessener Brauch ist es, am 2. Februar, dem Lichtmesstag, Schneeglöckchen als Sinnbild der Reinheit und des nahenden Frühlings auf den Altar zu streuen.

Nach der Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies, so erzählt eine alte Legende, wurden Schneeflocken in kleine Blüten verwandelt.

Das Schneeglöckchen, zu den Amaryllisgewächsen (Amaryllidaceae) gehörend, ist eine ausdauernde Zwiebelpflanze mit grundständigen, linealen, graugrünen Laubblättern. Die einzeln, endständig und nickend am Stängel hängenden Blüten besitzen drei äußere weiße und drei innere, innen grünlich gestreifte Blütenblätter. Typisch für Amaryllisgewächse ist der unterständige Fruchtknoten (bei Liliengewächsen oberständig). Da die Samen der Schneeglöckchen ein fett- und eiweißreiches „Anhängsel“ besitzen, werden sie deswegen gerne von Ameisen gesammelt und über weite Strecken verschleppt.


Schneeglöckchen

s' war doch wie ein leises Singen in dem Garten heute Nacht, wie wenn laue Lüfte gingen:
"Süße Glöcklein, nun erwacht, denn die warme Zeit wir bringen, eh's noch jemand hat gedacht." -

s' war kein Singen, s' war ein Küssen, rührt die stillen Glöcklein sacht, dass sie alle
tönen müssen von der künft'gen bunten Pracht. Ach, sie konnten's nicht erwarten,.......

Joseph von Eichendorff (1788 - 1857 )

Kommentare 38

  • Horst Lang 22. Januar 2005, 4:34

    Toll, wie zauberhaft du die Schneeglöckchen präsentierst. Farben, Schärfe, Bildaufbau und Bearbeitung sind spitze. Habe erst Heute bei mir im Garten nachgesehen konnte aber noch kein Blattspitzchen der Schneeglöckchen entdecken.
    Liebe Grüße Horst
  • H. Hermeter 11. Januar 2005, 21:51

    Bei uns kommen sie erst immer im März, aber bei diesen frühlingshaften Temperaturen scheint sogar Mutter Natur verrückt zu spielen. Sehr schöne natürliche Darstellung u. Danke für text u. gedicht:-)
    LG Hermann
  • Hobri 11. Januar 2005, 18:17

    Klasse!Schneeglöckchen Anfang Januar.
    Schön entdeckt.
    LG Holger
  • Georg Dorff 10. Januar 2005, 21:52

    Du hast wieder mal dein scharfes Auge gezeigt.
    Schön es wird Frühling..:-))
    Auch deien Info ist toll.
    LG Georg
  • ewaldmario 10. Januar 2005, 21:18

    wunderbare frühlingsboten,
    bevor der winter begonnen hat ...
  • Thomas Goelzer 10. Januar 2005, 21:09

    War heute durch Dein Foto angeregt mit großer Lupe im Garten um zu schauen. Leider noch nichts.
    lg Thomas
  • David Hirschfeld 10. Januar 2005, 14:44

    oh wie schön,die ersten Schneeglöckchen sind immer die allerschönsten!
    lg.David
  • Carmen M. 10. Januar 2005, 13:07

    Hallo Dietlinde,
    war gerade in meinem Garten um zu schauen ob bei uns auch schon Frühlingsboten da sind, leider noch nicht.
    Deine Schneeglöckchen sind ganz wunderbar, gefallen mir sehr gut. Danke wie immer für Deine Info, die immer sehr wertvoll ist. Und man lernt noch soviel dazu.
    LG Carmen
  • Theophanu 10. Januar 2005, 12:28

    schöne und gute aufnahme, liebe Dietlinde und Deine erläuterungen dazu sind echt klasse. hut ab!
    lg uta
  • Dietlinde Heider 10. Januar 2005, 11:38

    Möchte mich ganz herzlich bedanken für Eure netten Anmerkungen. Ich spüre, dass Euch dieser erste Frühlingsgruß Freude bereitet hat und das ist wunderschön für mich! :-)
    Liebe Grüßchen
    Dietlinde
  • Lothar Bendig 10. Januar 2005, 11:07

    Ein sehr schönes und gekonnt aufgenommes Foto dieser ersten Schneeglöckchen. Ein Vorzeichen für den nächsten Frühling, der bald kommen mag.
    Liebe Grüße.
    Lothar.
  • Silber-Distel 10. Januar 2005, 7:04

    Das ist ja ein sehr erfreulicher Anblick heute Morgen, da muss ich doch mal sehen, was sich in meinem Garten tut!

    Liebe Grüße ...Anni
  • Thomas Goelzer 9. Januar 2005, 23:09

    Das ist ja unglaublich, daß schon Schneeglöckchen zu blühen beginnen. Und die Blüten sogar schon herabhängen. Bei Euch muß recht warm sein. Werde gleich morgen mal bei uns die Schneeglöckchen-Standorte inspizieren, ob man da schon irgendwas sieht. Schönes Licht und sehr scharf.
    Gruß Thomas
  • Petra. W. 9. Januar 2005, 22:02

    Schön, wie Du mit dem Schneeglöckchen den Frühling einläutest, Dietlinde. Aber ich glaube, das war vom Winter noch nicht alles...

    LG
    Petra
  • Heiner Düsterhaus 9. Januar 2005, 21:59

    Schönes Foto und Text, bei uns im Garten sind erst die Spitzen raus, habe heute morgen nachgesehen, weil ich auch dachte bei dem schönen Wetter könnten die schon weiter sein.
    lg
    Heiner