Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Axel Golldack


Basic Mitglied, Eberswalde

Frühlings-Wegwespe (Anoplius viaticus)...

... beim "reissen" ihrer Beute.
Nachdem die Beute in einen im Sand gegrabenen Gang gezogen worden ist, wird ein einzelnes Ei darauf gelegt und die Brutzelle verschlossen. Die neue Generation schlüpft sehr bald und entwickelt sich in wenigen Tagen, indem sie die eingelagerte Spinne als Nahrungsquelle nutzt. Nach der Paarungszeit sterben die Männchen bald und die befruchteten Weibchen bereiten sich im Spätsommer auf ihre Überwinterung imSandboden vor, ohne in diesem Jahr noch neue Brutzellen anzulegen. Erst im nächsten Jahr beginnt der Zyklus von Neuem. ( Wikipedia )

Kommentare 3

  • Astrid Buschmann 8. September 2014, 20:34

    Starkes Makro, und sehr gute Szene, ich wusste nicht, dass dieses Insekt so große Beute macht. Und mich beeindruckt auch, dass du mit einer recht hohen ISO arbeitest - tu ich auch, wenn ich anders nicht beikomme, aber meistens heißt es dann, dass man das bei Makros nicht macht.....(!!!).
    LG Astrid
  • Sharkingo 13. Juli 2014, 15:14

    Klasse erwischt, tolle Aufnahme.
    VG Sharkingo
  • Simone Kamm 4. Juni 2014, 22:53

    starke Aufnahme! So ist Natur....
    Grüße Simone

Informationen

Sektion
Klicks 393
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Sigma 150mm f/2.8 EX DG OS HSM APO Macro
Blende 9
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 150.0 mm
ISO 640