Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maren Arndt


World Mitglied, umzu ....

Frühling im Yellowstone, oder....

.. Büffel haben immer Vorfahrt - auch wenn sie auf der Straße einen Imbiss einlegen, muss man warten ;-) ....

Lamartal zur blauen Stunde, oder....
Lamartal zur blauen Stunde, oder....
Maren Arndt

... ich lese mit Begeisterung den Yellowstone Blog von Elli Radinger, aber heute habe ich mich ein wenig geärgert ...
.. siehe auch die Kommentare unter *Guides* pro und contra*
http://yellowstone-wolf.blogspot.com/
.. ich bin auch eine der Fotografen dort gewesen, die sich über jede Tierbegegnung gefreut hat ...
.... aber ich habe immer das Wohl der Tiere an erster Stelle gesetzt, Menschenansammlungen gemieden...
.. manchmal boten sich doch trotzdem Schnappschüsse aus dem Auto heraus ...
... so wie dieser - man muss auch auf sein Glück setzen...
... oft kommen die Tiere nah heran, ohne dass man sie sucht ...
Fotografen # 3, oder...
Fotografen # 3, oder...
Maren Arndt


http://www.marenarndt.de/index.htm

Kommentare 12

  • Eifelpixel 14. Mai 2009, 22:10

    Das Kalb leuchtet richtig im Scheinwerferlicht.
    LG Joachim
  • Tomeos 13. Mai 2009, 18:52

    Sehr dynamische Aufnahme, aber nicht ärgern.
    VG Tomeos
  • Gerda S. 13. Mai 2009, 17:10

    Liebe Maren! Dies ist ein besonders beeindruckender Schnappschuss! Welch ein Glück ,sowas aufnehmen zu können. Herrlich. Gruss Gerda
  • Josef Zenner 13. Mai 2009, 6:47

    Schön wenn diese Tiere zeigen, wer hier der Herr dieser Gegend ist.
    Super gemachte Aufnahme.
    Viele liebe Grüße Josef.
  • RonaldJ 12. Mai 2009, 20:30

    Muttermilch mit Beleuchtung trinken, was für ein Luxux?
    Ich bin immer wieder erstaunt über die Unerschrockenheit dieser Tiere. Das Bild ist klasse!
    lg Ronald
  • Cornelia Schorr 12. Mai 2009, 19:42

    Tja, dann müsste man den Yellowstone schlichtweg für den Menschen sperren... auch für Frau Radinger!

    LG conny
  • Maria J. 12. Mai 2009, 18:35

    Eine tolle Begegnung!
    Wie ein Fels steht die Büffelmutter mitten auf der Strasse und gönnt ihrem goldenen Kälbchen eine kleine Zwischenmahlzeit..:-))
    Und die Menschen bleiben mit ihren Autos stehen und staunen über diese Selbstverständlichkeit..:-)
    Lieben Gruss, Maria

  • Maren Arndt 12. Mai 2009, 16:46

    @ Andreas - Deine Worte treffen den Punkt...
    @ Ingrid - die Verallgemeinerung ist mir heute zu grob und was machen die semiprofessionellen Wolfswatcher denn schon - als allein durch ihre ständige Anwesenheit mit Spektiven die Touris erst so recht aufmerksam zu machen auf die Wölfe. Manches Tier bliebe ansonsten unbemerkt ;-)
    Was nicht bedeutet, dass die Tiere nicht jeden Tierschützer brauchen - auch jeden Laien, der Natur und Tiere liebt.
    @ Steffen und gre - vielen Dank
    Liebe Grüße
    Maren
  • Deadmoon 12. Mai 2009, 16:10

    Solche Momente sind schon großartig und jeder Fotograf im Yellowstone freut sich darauf. Ich auch. Der Mensch / Tier Konflikt scheint bei über 3 Millionen Besuchern jährlich unlösbar zu sein, denn auch mit größter Umsicht und Rücksicht ist man doch selbst ein Teil des Problems. Diese Einsicht vermisse ich bisher im Blog von Frau Radinger.
    Liebe Grüße, Andreas
  • gre. 12. Mai 2009, 16:00

    muss ein tolles erlebnis gewesen sein !!!
    .......nicht ärgern --- nur wundern...........
  • Steffen Pusch 12. Mai 2009, 14:47

    Also - die "Verwischtechnik" wirkt hier super stark!!! - Nicht nur das Motiv -- das hat was!!!!

    lg Steffen
  • Ingrid H. 12. Mai 2009, 13:18

    Liebe Maren!
    Vielleicht hat sie nur vergessen, Dich zu erwähnen. Denn schon allein aufgrund Deine Berichterstattung kann man nachvollziehen, dass Du eine sorgfältige Fotographin bist im Hinblick auf Natur und ihre Lebewesen. Also, nicht zu viel ärgern, vielleicht kann Elli Radinger das noch berichtigen! LG, Ingrid