Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rolf Pessel


Community Manager , Malsburg-Marzell

Früher war es ein Geduldsspiel ....

.... bis man die Bilder sehen konnte, die man gerade geknipst hat.

1968 - eines der wenigen Bilder, die ich aus der Zeit noch habe.
Selbst das Negativ entwickelt und auf Fotopapier ausbelichtet.

Scan vom Positiv

Kommentare 9

  • Th. Schwab 27. April 2014, 22:57

    Tolle Serie Rolf und danke für die Erinnerungen an die Analoge Zeit. Trotz Digital stelle ich fest, dass sich die klassischen, analogen Wurzeln noch immer bemerkbar machen. So habe ich einige jüngere Kollegen, die nur mit "Dauerfeuer" (min. 6 Bilder/Sek.) fotografieren in der Hoffnung, dass eines der 12 Bilder vorzeigbar ist!!!!!
    Mir persönlich genügt eines, so wie früher eben.
  • Rolf Pessel 24. April 2014, 12:39

    Danke Pierre, Du hast Recht, nur ich selbst bringe die Geduld nicht mehr auf und bin froh mit nullen und einsen unterwegs zu sein.
    Zudem mache ich viele Reportagen bei schlechtem Licht und das geht dank Verstärkung digital besser.

    Aber der Moment, wo die Schemen auf dem Papier immer deutlicher werden wird nur halb erreicht vom Moment, wo sich der Druck langsam aus dem Drucker schiebt.
    LG Rolf
  • Pierre Vau 24. April 2014, 12:36

    Um mal in deinem Bild zu bleiben: Früher ist man den Berg auch noch zu Fuß rauf und nicht mit der Seilbahn. Umso intensiver war dann auch der Tag. - Ganz ähnlich empfinde ich das auch in der Fotografie: Obwohl ich inzwischen einiges auch digital aufnehme, nutze ich auf "der Straße" immer noch am liebsten die Analogkamera. Man fotografiert bewusster und schon aus Kostengründen auch effizienter. Bis dann der Film nach Hause gebracht, entwickelt, gewässert, getrocknet, geschnitten und gescannt ist, vergeht eine lange Zeit. Aber die gehört zur Erreichung des Zieles dazu wie der Anstieg auf den Berg.
    Gruezi miteinand! :-)
  • Li.B. 23. April 2014, 14:39

    ich muss an Luis Trenker denken
    schöne Fotografie :)
  • Axel Flasbarth 23. April 2014, 9:48

    Wirklich spannend zu sehen, diese Bilder aus der "alten" Zeit, danke fürs Zeigen!
  • Phil Anselmo 23. April 2014, 8:37

    ne schöne Tiefe hat das Bild..analog rockt !
  • Yvonne Steiger 22. April 2014, 20:40

    Ja

    Gesendet von der fotocommunity iPhone App
  • Monsieur M 22. April 2014, 18:05

    Tja Früher... da war ja auch noch mehr Lametta. *g*
    Ich meine natürlich am Weihnachtsbaum.
    Aber ich vermute, man hat sich da auch mher Zeit für's Bild genommen, weil es Geld kostete. Nicht so wie heute, wo man einfach mal den Sensor zukleistert.
    Umso wertvollder sind solche bildhaften Erinnerungen.
    LG Harry
  • acinos 22. April 2014, 17:45

    super gemacht mit dem Scan. und der vielen Arbeit,die hinter dieser Präsentation steckt.
    Respekt !!!!!
    LG
    acinos

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner dies und das
Klicks 232
Veröffentlicht
Lizenz