Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heidi Roloff


World Mitglied, Rosengarten

Früher war das Benzin noch billiger

11. Dezember 2008

Kommentare 26

  • Eva-Maria Nehring 12. April 2014, 20:40

    Ja,
    das waren noch Zeiten!
    und die davor erst!
    :-)
    LG Eva
  • Heidi Roloff 11. April 2014, 19:02

    Ahhh, DA ! Prima. Danke !
  • Klacky 11. April 2014, 18:57

    Jetzt aber da!
    Super bleifrei kostet 1.39,9 Euro!
    Super bleifrei kostet 1.39,9 Euro!
    Klacky
  • Heidi Roloff 11. April 2014, 18:56

    Wie "da!" ??
  • Klacky 11. April 2014, 18:15

    Da!
  • Heidi Roloff 11. April 2014, 18:14

    ...sprach der kleine Häwelmann :-)
    neenee, jetzt wären andere dran mit verlinken. Ich hab' alle :-)
  • Ralf Büscher 11. April 2014, 16:12

    Bitte mehr ;-)


    Ralf
  • Heidi Roloff 11. April 2014, 16:03

    :-))
    anno 2008
    anno 2008
    Heidi Roloff
  • Ralf Büscher 11. April 2014, 15:56

    Da würde sich einer Serie lohnen

    Ralf
  • Pierre Vau 11. April 2014, 10:50

    Heidi, du sagst es!
    Aber wenn man bedenkt, dass es sich in deinem Bilddokument schon um Euro handelt, ist es ja auch kein Pappenstiel. Ich kenne aus der Begleitung meines Vaters zur Tankstelle noch Literpreise von umgerechnet 33 Cent für Normalbenzin!
  • Heidi Roloff 10. April 2014, 23:03

    Bei uns gab's in der gleichen Zeit auch keine Tankstellen :-)))
  • Wolfgang Bazer 10. April 2014, 23:00

    In meiner Kindheit, also in den 50er und den 60er Jahren gab es fast an jeder Straßenecke eine Tankstelle, aber fast keine Autos. Heute ist es genau umgekehrt. Kann mir das jemand erklären?
    LG Wolfgang
  • JOKIST 10. April 2014, 20:36

    . . . lang,lang ist´s her !

    LG Ingrid und Hans
  • Klacky 10. April 2014, 16:59

    Du mußt ja mächtig Taschengeld bekommen haben und und noch bekommen, daß Du von damals bis heute überlebt hast.
    Man rechne nur mal so am Tach zwei bis drei Brötchen und das auf die Jahre ...
  • Heidi Roloff 10. April 2014, 16:50

    Stimmt genau, Klacky :-) Ich hab' immer in Brötchen gerechnet. "wenn plötzlich alle wech sind und ich allein bin, dann habe ich Geld für x Brötchen und kann soundso lange überleben". Die Zeiten waren andere, damals... :-)
  • Klacky 10. April 2014, 16:45

    Brötchen kosteten früher 5 Pfennige.
  • Werner Sperl 10. April 2014, 16:41

    Ach ja, früher war doch alles besser! Und die Kugel Eis kostetet in meiner Jugend noch 5 Pfennige! Dann 10! Was für ein Preissprung! :O))))
    LG Werner
  • Wolf. 10. April 2014, 16:33

    .....und ein gebrauchter döschowo war für dreihundert mark zu haben.
    musste heute mal kucken.
    unter 10 000 geht kaum was!
    ach ja!
    schnüff!
    grüße vom wolf
  • Klacky 10. April 2014, 12:02

    Fotografieren war damals dort nicht so sehr angesagt, die Leute und das Regime waren sehr mißtrauisch, auch in ganz normalen Situationen.
    In der Wüste habe ich nur Dias gemacht, und die ruhen im Keller.
    Dennoch hier eine Kostprobe.
    :-)
    In der grellen Sonne Afrikas mit kleinem schwarzem Teufelchen um zwei vor halb zwei - Kramtach
    In der grellen Sonne Afrikas mit kleinem schwarzem Teufelchen um zwei vor halb zwei - Kramtach
    Klacky
  • Heidi Roloff 10. April 2014, 11:34

    @Klacky, ja, kann ich verstehen. 6 Jahre sind genug und Zuhause ist Zuhause... und 20 Pfennige für den Spit sind natürlich auch ein starkes Motiv :-))
    Es müsste viele Fotos aus der Zeit extistieren. Willste davon nicht mal ein paar hier zeigen ?
  • Manfred Jochum 10. April 2014, 11:26

    Ich erinnere mich gut an ein Gespräch mit unserem Versicherungs-Agent in der Firma, als wir über Benzinpreise sprachen und er mir mit Grabesstimme sagte: "Herr Jochum, wir werden es noch erleben, dass sich das D-Mark-Rädchen an der Zapfsäule schneller dreht als das Liter-Rädchen...."
    Und irgendwann drehte es sich schneller, der Preis stieg über 1,- DM ! Super-Gau damals....
    Klacky war zu der Zeit wohl grade in Algerien :-)
  • Klacky 10. April 2014, 11:19

    Stimmt, das war in Algerien.
    Als ich 1989 hinkam, kostete der Liter umgerechnet einen Pfennig.
    Doch dann zogen die Preise an,
    glaubste kaum,
    wir wurden geknebelt und mußten immer mehr zahlen.
    Als ich 1995 das Land verließ, kostete er 20 Pfennig,
    mußte Dir mal vorstellen.
    Ich war dann auch froh, gehen zu können,
    kannste bestimmt verstehen.
  • Heidi Roloff 10. April 2014, 11:10

    @Klacky, das war definitiv nicht in Deutschland ! Vielleicht klärst Du die werte Gemeinde darüber noch diplomatisch auf, bevor die Frustration allzu groß wird :-)))
  • Ernst Seifert 10. April 2014, 10:34

    Äußerst praktisch die Kombination der Ampel mit dem Benzinpreisdisplay. Bei "Rot" Vorsicht, Tanken lohnt nicht.
    VG Ernst
  • Klacky 10. April 2014, 10:15

    Das sind ja Horrorpreise!
    Ich zahlte 1990 für einen Liter Diesel - 1- Pfennig!
    (1995 allerdings schon 20 Pfennig, die Preissteigerung läßt sich in Prozent kaum ausdrücken.)
    Gruß,
    Klacky

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Hamburg
Klicks 421
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz