Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.116 10

Markus Neuroth


Free Mitglied, Daubach

Friesch Paard

5-jähriger Friesenhengst, ausgebildet in Dressur bis Klasse M (Niederlande).

Aufgenommen am 5.7.2003 in Friesland bei sehr trübem Wetter.
Eigentlich mag ich diese "Frontalkopffotos" überhaupt nicht, da meist der Hals so lang und dünn ausschaut. Aber der hier schaut so interessiert, das ich doch mal eines hochlade.

Camera Model: Canon EOS D30
Owner: www.friesen-pferde.info
Date/Time: 2003.07.06 16:33:44
Shutter speed: 1/400 sec
Aperture: 9.0
Exposure mode: Program
Flash: Off
Metering mode: Estimated
Shooting mode: Continuous, frame: 0
ISO: 400
Lens: 28.0 to 135.0 mm
Focal length: 112.0 mm
Subject distance: 7.1 m

Kommentare 10

  • Jutta Jäger 14. Juli 2003, 23:22

    Ein wunderschöner Hengst, mit einem anderen Standort wäre der Blick bestimmt genauso schön, aber das Pferd insgesamt noch einen Tick schöner abgebildet.
    VG, Jutta
  • Markus Neuroth 10. Juli 2003, 18:17

    ja, das ist gut. aber deswegen habe ich ja auch "meist" geschrieben.
    das problem ist ja in der regel das, das der hals sehr oft im schatten liegt. dadurch kommen keine details der fellstruktur etc. mehr zum vorschein und der hals wirkt länger und schmäler als er in wirklichkeit ist. ebenso die brust.
    ich habe zwei fotos von ein und demselben friesen, aufgenommen innerhalb von sekunden, aber zwei verschiedenen standorte.
    auf dem einen sieht der wallach aus wie ein "biafrakind", man könnte meinen er wäre grade noch so von nem schlachtransport geflohen. auf dem anderen sieht er richtig kraftvoll aus und ginge auch hals hengst durch, breite brust, etc.
    glaubt mir kein mensch das es das gleiche pferd ist und die fotos in der gleichen minute entstanden sind.

    bei diesem bild hier ist noch net mal der hals so sehr das problem, sondern der rücken. es sieht so aus als ob er einen tierischen senkrücken hätte, hat er aber nicht, kannst du ja bei manfreds lenkdrachenfoto sehen...
    denn ich habe schon etwas schräg gestanden, aber irgendwie war der winkel halt net das optimale ;-)
  • R Richter 10. Juli 2003, 17:41

    @ markus: also ich finde dieses frontalportrait umwerfend ;-)
    muß aber auch zugeben, es ist eine ausnahme...
  • Markus Neuroth 10. Juli 2003, 17:25

    @ ina und all: yep, da sind wir einer meinung. blickwinkel der kamera seltsam, aber der blick des pferdes ist schon interessant...

    aber ich habe gestern mal das material gesichtet. nächste woche lade ich ein anderes kopfportrait hoch, von einem anderen hengst.

    dann kann man auch schön den vergleich sehen, warum so frontalfotos meist net so die allererste wahl sind, egal welche rasse...
  • IP Eyes 10. Juli 2003, 12:05

    Mein Ding ist es auch nicht so recht, aber tollen Blick hat er drauf.
    LG, Ina
  • Markus Neuroth 8. Juli 2003, 23:48

    @ ramona: die ist extra net mit drauf, habsch abgeschnitten, wegen besagtem langen hals ;-))
  • R Richter 8. Juli 2003, 23:40

    hm.. hier fehlt mir eindeutig die brust...
    lg ramona
  • Juliane Meyer 8. Juli 2003, 22:42

    Ah der Drache...klasse))
    LG
    Juliane
  • Markus Neuroth 8. Juli 2003, 22:09

    yep ;-)) der blick war ja der grund warum ich es hochgeladen habe...
    außerdem sind jetzt erstmal genug trabfotos an der langen leine in der FC *gg*

    das pferd ist übrigens Manfred Links "Lenkdrache" ;-)
  • Der Pferdeknipser 8. Juli 2003, 22:03

    Ziemlich frontal, aber der Blick bringts.
    LG
    peter