Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
476 4

Gabi Eigner


World Mitglied, Wien

"fremdgegangen"

Am Pfingstsonntag sind wir Nursch und Umgebung untreu geworden und haben uns eine andere Ecke vom Weinviertel angesehen - bei Herrnbaumgarten. Leider war das Wetter nicht besonders, aber auch nicht so schlimm, dass man nicht spazieren gehen hätte können.

Weinviertel / NÖ
31. Mai 2009

Für Vollbild F11 drücken.

Nikon D50
Objektiv: Tamron 18-200mm 1/3.5-6.3 G
28mm - 1/400 Sek - f 9 - ISO 400
Zeitautomatik
Weißabgleich: Bewölkt

Klatschmohn und....??
Klatschmohn und....??
Gabi Eigner

Kommentare 4

  • Gabi Eigner 5. Juni 2009, 14:18

    @Gössenberger
    Im Prinzip gebe ich Dir Recht. Für einen Femden sieht es nicht anders aus. Wenn man "seine" Gegend aber gut kennt, merkt man schon ein paar feine Unterschiede.
    lg Gabi
  • Gössenberger 5. Juni 2009, 13:56

    Aber viel anders sieht´s da auch nicht aus.Ist eben auch eine weitläufige Agrargegend da ...
    LG Müchi
  • KaPri 3. Juni 2009, 21:25

    hübsch sinds, die spielzeugbäumchen da hinten zwischen den feldern. eine gelungene mischung von "wildem" vordergrund und "geordnetem" hintergrund ist das!
  • Wolfgang Weninger 3. Juni 2009, 20:11

    für einen Spaziergang war das Wetter doch ideal, nicht zu heiß,nicht zu kalt, ein wenig windig und da ist der Dunst weggeblasen und man sieht richtig weit
    Servus, Wolfgang