Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

FotoBinder


Free Mitglied, St. Gallen

fremde Welten #1

Vor rund 8 Jahren habe ich meine LEGO-Sonde mit 2,6 facher Lichtgeschwindigkeit mittels Jedi-Mindtricks Richtung Alpha Centauri geschossen. Praktischerweise hat die Sonde neben einem Fusionsgenerator auch eine Canon 60D (auf weltraumtauglich umgebaut) inkl. vakuumgeprüftem 100mm L Macro (beides natürlich minituarisiert) an Bord. Die überflüssige Energie wird dazu benutzt, den Star Trek-Soundtrack mittels Gravitationslautsprecher und 1.21 Gigawatt ins Vakuum zu blasen. (Man merkt schon, ich bin ein Geek. Oder heisst jetzt Nerd?^^)

Lange rede, rege Phantasie, kurzer Sinn: Meine Sonde sendete erstmals Bilder der Oberfläche eines Himmelskörpers. Auf dem Foto kann man eindeutig vulkanische Aktivität entdecken, welche auf neue Elemente schliessen lassen. Die genaue Position und weitere Bilder werden noch folgen.

Kommentare 2

  • Peter Bartos 21. November 2011, 22:55

    OK:
    Star Trek,
    Star Wars,
    Back to the Future I,
    ....hab ich was aus dem Text übersehen?

    Das Bild erinnert an die Lava-Landschaften aus
    Star Wars III.
    Vielleicht solltest Du Dich bei Lucas-Films bewerben.
    Idee und die Umsetztungen bis jetzt toll und bin gespannt, was noch kommt.
    lg Peter
  • Holger Nobel 21. November 2011, 22:47

    Faszinierend. (frei nach Spock) Gruß Holger

Informationen

Sektion
Klicks 624
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 20
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 100.0 mm
ISO 100