Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Röntgen


Complete Mitglied, Kleve

Freimaurer in der DDR?

Diese Frage kam mir in den Sinn, als ich diese Fassade in Wismar fand!

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Ivan_Wojnikow_-_Freimaurerei_in_der_DDR

http://www.wismarerfreimaurer.de/

(eine bessere Entzerrung gab das Material nicht her)

Kommentare 3

  • Klaus Röntgen 9. Februar 2013, 10:49

    Danke für Eure Anmerkungen! Wie man dem zwiten Link (neu hinzugefügt) entnehmen kann gingen im Logen-Haus 1935 für 70 Jahre "die Lichter aus"!

    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der zum Thema "Freimaurer und die DDR" etwas beitragen kann und will....

    Liebe Grüße
    Klaus

    PS. Ich bin kein Freimaurer - aber die Freimaurer sind ein Teil unserer Geschichte.
  • Ingeborg K 8. Februar 2013, 21:54

    Das scheint das DDR-System übersehen zu haben. Feimaurer im Sozialismus - undenkbar denke ich.
    LG Ingeborg
  • BaPa 7. Februar 2013, 15:49

    Na ja, das Bauwerk ist ja älter als '49.
    Und wenn niemand Winkel und Zirkel entfernt hat, sind sie eben noch an der Fassade. Interessant wäre, ob dort jetzt wieder eine Loge drin ist.
    (Man kann ja bei diesem Wetter so herrlich Verschörungstheorien am Kaminfeuer basteln :-))
    LG Barbara

Informationen

Sektion
Klicks 405
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G3
Objektiv LUMIX G VARIO 14-42/F3.5-5.6
Blende 11
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 14.0 mm
ISO 400