Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hülya Kulu


Pro Mitglied, izmir

Frauen

Von der Vernunft und der Leidenschaft

Eure Seele ist oft ein Schlachtfeld, auf dem Eure Vernunft und euer Verstand Krieg gegen Eure Leidenschaft und eure Gelüste führen.

Könnte ich der Friedensstifter in Eurer Seele sein und den Missklang und die Zwietracht eurer Wesen in Einklang und Harmonie verwandeln!

Aber wie kann ich das sein, wenn ihr nicht selber auch Friedensstifter seid, nein,mehr noch,euer ganzes Wesen liebt?

Eure Vernunft und Eure Leidenschaft sind das Ruder und die Segel eurer seefahrenden Seele. Wenn eure Segel oder Ruder brechen, könnt Ihr nur noch schlingern und treiben oder auf hoher See festgehalten werden.

Denn Vernunft ist, wenn allein sie waltet, eine einengende Kraft; und unbewacht ist die Leidenschaft eine Flamme, die bis zur Selbstzerstörung brennt.

Daher lasst die Seele eure Vernunft auf den Gipfel der Leidenschaft eben, damit sie singt;

Und lasst sie Eure Leidenschaft mit Vernunft lenken, damit eure Leidenschaft ihre tägliche Auferstehung erlebt und sich wie der Phönix aus der Asche erhebt.

Ich wollte Ihr betrachtet Euren Verstand und Eure Gelüste wie zwei geliebte Gäste in eurem Haus. Sicher würdet Ihr einen Gast nicht mehr ehren als den anderen; denn wer den einen mehr beachtet, verliert die Liebe und das Vertrauen beider.

Wenn ihr zwischen den Hügeln im kühlen Schatten der weissen Pappeln sitzt und am Frieden und der Heiterkeit der Felder und Wiesen teilhabt -dann lasst euer Herz schweigend sagen:"Gott ruht in der Vernunft".

Und wenn der Sturm kommt und der mächtige Wind den Wald erschüttert und Donner und Blitz die Erhabenheit des Himmels verkünden -dann lasst Euer Herz in Ehrfurcht sagen: Gott bewegt sich in der Leidenschaft.

Und da ihr ein Atemzug in Gottes Sphäre seid und ein Blatt in Gottes Wald, sollt auch ihr in der Vernunft ruhen und in der Leidenschaft euch regen
H.Gibran

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Deponiert
Klicks 888
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ50
Objektiv ---
Blende 3.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 18.8 mm
ISO 100