Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Französische Herrenklozeichnung

Französische Herrenklozeichnung

708 16

Kerstin-J. Schorer


Free Mitglied, Dehemm

Französische Herrenklozeichnung

... hierzu viel mir spontan einer dieser Klosprüche ein, welche häufig an den Türen von Schulklos zu finden sind:

In diesem Haus da wohnt ein Geist
der jedem der zu lange scheisst
von unten in die Eier beisst.

... vielleicht kann ja jemand übersetzten, was da wirklich steht ...

- Fortsetzung folgt -

Kommentare 16

  • Thomas Behrendt 16. März 2010, 21:57

    Stimmt der Spruch hat was...
    Gut dargestellt das Motiv.
    LG Thomas
  • Toilette 14. Dezember 2005, 21:22

    ui, des kenne ich doch... so ähnlich... aber bestimmt gleiche Umgebung...
  • Carsten Schulze 28. Oktober 2004, 17:38

    Da hast Du ein interessantes Motiv ausgezeichnet fotografiert.....

    Gruß
    Carsten
  • Timm S. ¦ Lord Yo 25. Oktober 2004, 20:12

    witziges motiv, KJ! wirkt ein bisschen blass, und der rahmen macht weh, aber sonst gut!
    gruss timm
  • Thomas Illhardt 25. Oktober 2004, 19:46

    da fragt man sich doch, was damen auf herren-toiletten zu suchen haben???! :-)))
    gutes bild!
    ciao
    illi
  • Kerstin-J. Schorer 25. Oktober 2004, 18:27

    toasti, ich lad' mal das negativ temporär hoch, dann kannst du es ja mal im vergleich hierzu ansehen und deine meinung dazu sagen.
    mich hat mal jemand darauf angesprochen, doch den sanft durchschimmernden baum bei der rimini-treppe versuchsweise abzuwedeln. das hab ich dann auch gleich mal ausprobiert und das bild hatte ganz andere, unwirkliche aussage, da das weiß sehr unnatürlich wirkt.
    je nach motiv kommt ein blanko-fenster eben besser oder ein sanft durchschimmerndes, noch erkennnbares motiv.
    hier könnte der baum jedoch ganz verschwinden und das fenster rein-weiß sein.
    ...und falls es dich begeistern sollte, kannst du dir gerne noch ein paar demnächst folgende fenster im gegenlicht mit oder ohne bäumen ansehen; davon hat's hier noch massig.

    @jörg: ja, die bretter versauen schon etwas; aber sie waren leider mal in diesem fantastischen wandgemälde-klo...
  • Thomas Adorff 25. Oktober 2004, 18:23

    hehehehe stark!
  • Jörg Schönthaler 25. Oktober 2004, 17:17

    datt is getz aber nich datt damenklo !!!

    hmm tonwerte ok . nur die bretter / ehem. trennwände versauen meiner meinung nach das bild .

    jörg
  • Jan B 25. Oktober 2004, 16:13

    Genial!
  • Kerstin-J. Schorer 25. Oktober 2004, 13:27

    @toasti: klar, gegenlichtaufnahmen sind schon eine kunst für sich. kann eben nicht jeder... schon gar nicht auf negativ.
    das fenster ist im übrigen nicht überstrahlt, denn dann wären die konturen des rahmens, des fensters, des mauerwerks, ausgefranst. wie man sieht, sind diese klar und scharf. was "überstrahlt" wirkt bzw ist, ist die landschaft davor; diese sollte eigentlich noch heller sein, damit sie als solche nicht mehr zu erkennen ist. das läßt sich aber mit farmer'schem abschwächer hinbiegen.
    leider ist auch meine digitale ausstattung zum scannen der analog erstellten vorlagen nicht so der hit, da gehen sehr viel details und vor allem schärfe verloren. im original weißt das bild zeichung von den tiefen bei 97% bis in die spitzlichter von 5% auf. ich kann dir gerne den negativ-scan mal zeigen...
    grüße, kerstin
  • Das Colleen 25. Oktober 2004, 7:08

    Nein wie genial
  • Annie Bertram 25. Oktober 2004, 6:30

    Spektakulär was sich alles so auf den stillen Örtchen herumtreibt!
  • RA K 25. Oktober 2004, 6:29

    sehr gut, schön ausbelichtet
    lgr
  • Steffen Fritzsche 25. Oktober 2004, 6:07

    Nur gut das ich kein Sitzpinkler bin!*fg*
    Steffen
  • SPERRZONE 25. Oktober 2004, 1:05

    der ist wirklich klasse, diesr zyklop!! auch die schräge perspektive kommt gut.
    hab das natürlich grad mal recherchiert: "en un clin d'oeil" heisst "im nu", "im augenblick". das ganze heisst dann sowas wie "die sauberkeit im nu" oder so...
    greetz,
    beat