Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

ulrich.pramme


World Mitglied, nahe Köln

Französische Geschichte in einem Bild? Voilà!:

4 Könige vor den berühmtesten Bauwerken ihrer Epochen
im Kuppelsaal des Pavillon Sully, Musée du Louvre, Paris
Available Light, freihand.
Der Bauteil, auch Pavillon d'Horloge genannt, entstand von 1624 - 1654 unter der Leitung des Architekten Jaques Lemercier (Austattungen teilw. von Jacques Sarrazin). Bauherr war Ludwig XIII; dessen Frau Anna von Österreich wurde von ihrem Sohn + Thronfolger, Ludwig XIV verehrt - es kann gut sein, daß sie die königliche Malerin im Mittelpunkt ist. Sie war nach dem Tode von Ludwig XIII (1643) zum Zeitpunkt der Bau-Fertigstellung auch die faktische Bauherrin.

Und so ist der erste Eindruck beim Eintritt in den Saal.


Es ist schon erstaunlich, was moderne Kameras leisten können - das Haupt-Foto darüber wurde nur gering nachträglich bearbeitet.

Kommentare 11

  • Johann Dirschl 25. Februar 2013, 23:48

    Mir gefällt es sehr gut. Evtl. hätte ich es quadratisch zugeschnitten. Dennoch, ohne Stativ eine Glanzleistung.
  • cy747 23. März 2012, 10:29

    Je n'ai jamais penser a ce moyen pour contempler les voutes sans se faire un torticolis ;-)... très beau.
  • Jürgen Teute 22. März 2012, 16:17

    In anbetracht der EXIF-Daten:1/20 sec. und ISO 4000 ein überzeugendes Qualitätszeugnis.
    Außerdem zeichnet sich das Foto durch die perfekte
    symmetrische Bildgestaltung u. den Detailreichtum aus.
    Sehr gute Arbeit.

    VG von der Küste ... Juergen
  • Jennifer Manzke 22. März 2012, 14:37

    hervorragend abgelichtet und gut ausgerichtet
    lieben Dank
    jen
  • A CHLORIS 20. März 2012, 23:46

    wahnsinnig schön nach oben gesehen und abgelichtet von dir mit deiner kamera
    vg moni
  • fotoGrafica 20. März 2012, 13:04

    klasse blick nach oben
    saubere arbeit
    gruss wolfgang
  • g.paul 17. März 2012, 22:40


    Mit einem Stativ in den Louvre ?

    Handschellen oder ähnliche Schmuckstücke wären Euch gewiss :-)

    Es gibt aber einen Trick:

    Einen standfesten, in sich ruhenden Partner oder besser noch Partnerin, der Partner mit leichterm Ausfallschritt, zur weiteren Stabilisierung Hände in die Hüften gestemmt und die Kamera auf die so stabilisierte Schulter aufgestützt, geht prima !!!!

  • ulrich.pramme 17. März 2012, 17:15

    @Firefighter STL.
    Natürlich könnte man sich verschiedene Alternativen vorstellen - aber alle, die nicht über eine Leica-Kamera oder CS5 verfügen, brauchen dafür ein Stativ. Und Du kannst ja mal versuchen, mit einem Stativ in den Louvre zu marschieren...
    ;-) Uli
  • Charly08 16. März 2012, 22:48

    Lässt sich bestimmt nicht leicht
    fotografieren, ist Dir toll gelungen.
    LG Gudrun
  • Amanda Schmidt 16. März 2012, 21:22

    Ich finde das Foto super gelungen. Der Kontrast von Ornamenten zu Malerei finde ich dabei richtig gut.
    LG
  • Stollberger-Bildermacher 16. März 2012, 21:17

    Bei den Lichtverhältnissen wäre ein HDR Foto von Vorteil gewesen !
    Die Malerei wirkt etwas ausgewaschen !
    lg Kai

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Paris
Klicks 857
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/20
Brennweite 18.0 mm
ISO 4000