Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Tobias Pokallus


Basic Mitglied, Friedberg

Französin bei DB Schenker

Etwa ein Jahr lang waren G 1206 der französischen Firma SECO Rail, später COLAS RAIL S.A., bei DB Schenker im Einsatz. An den Standorten der CZ´s Duisburg, Hannover und Hagen wurden die Loks von verschiedenen Knotenbahnhöfen aus eingesetzt.
In Paderborn waren die Leistungen der Lok sehr gut geplant. Während sie am Tage die Bedienfahrten im Lipperland absolvierte wurde sie Nacht auf einem Rundkurs über Hagen-Vorhalle, Schwerte und Hamm wieder nach Paderborn geschickt.
Ihre Leistungen werden jetzt wieder mit den Baureihen 294(Lipperland) und überwiegend 140ern(Rundkurs) gefahren. Besonders dabei ist der benötigte Vorspann vor den oftmals 700Tonnen schweren Zug nach Horn, den die 294 nicht alleine den Berg hochfahren könnte.

Am 30.12.2008 hatte ich mal wieder auf "meiner" SECO 18 Dienst. Auf dem Rückweg von Horn- Bad Meinberg ergab sich in Langeland eine Fotomöglich. Nicht oft steht man hier und somit musste ich diese Gelegenheit nutzen. Bemerkenswert ist auch das Oberleitungsbauwerk!

Was haltet Ihr von dem winterlich kühlen Bild? Vom Frontschatten mal abgesehen ;-)



Kommentare 10

  • Bickel Paul 26. November 2009, 13:43

    Herrlich dieser Zug mit dem Franzosen. Nur eine andere Nummer.
    Danke für Deine Anmerkung zu

    Gruss Paul
  • Vitória Castelo Santos 18. November 2009, 16:25

    Wow!!!!
    Fantastisch!!!
    LG, Vitoria
  • Andreas Tsrebo 7. November 2009, 21:12

    ein Bild nach meinem Geschmack - tolle Farben, schicke Garnitur und schöner Standort
    VG
    andreas
  • Thomas Reitzel 7. November 2009, 15:58

    Recht so, Gerd: Diese DSO-Rhetorik ist nichts anderes als Unsicherheit und "fishing for compliments"!
    Und weil keiner darüber nachdenkt, schreibt einer es vom anderen ab, anstatt zu seinem Werk zu stehen(und nicht knapp daneben)und zu sagen: ICH HABE es fotografiert! Und zwar so und nicht anders!
    Gruß nochmals
    Tom
  • Gerd Breuer 7. November 2009, 13:43

    Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen : der Sprachgebrauch, der bei DSO üblich ist, ist nicht weiter tragisch, nur hört er sich einfach seltsam an. Sätze wie " konnte abgelichtet werden statt " wurde abgelichtet " klingen eher nach Unsicherheit. Leider ist der Trend vor allem bei jungen Fotografen weit verbreitet.

    VG,Gerd
  • Tobias Pokallus 7. November 2009, 12:49

    Hallo Ihr lieben!
    Viele Dank für Eure Anmerkungen!
    Das Oberleitungstragwerk ist in Deutschland wirklich nicht oft vertreten. Ich weiß auf Anhieb nur noch den Bahnhof Buke, welcher ein paar Kilometer weiter liegt, wo zwei dieser Quertraversen die in Langeland übrig geblieben waren verbaut hat.

    Mag sein, dass die Frage eine DSO-typische Rhetorik ist, doch vielleicht gibt es Leute die dort anders Vorgegangen wären.
    Wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!
  • Gerd Breuer 6. November 2009, 21:00

    Thomas hat ganz recht, man kann auch mit Sonnenständen anders als von hinten ordentliche Bilder erstellen. In letzter Zeit setzt sich diese Erkenntnis in der FC auch immer öfter durch und viele dadurch stimmungsvolle Aufnahmen wurden auch veröffentlicht.

    Deine Frage zum Gefallen des Bildes ist DSO-typische Rhetorik; sie provoziert in erster Linie das, was man hören / lesen will : Lob .

    VG,Gerd
  • baureihe232 6. November 2009, 15:48

    Das Bild ist Dir hervorragend gelungen.
    Viele Grüße
    Jo
  • Thomas Reitzel 6. November 2009, 11:51


    Was ihr jungen Kerle immer mit den Frontschatten habt! Macht euch doch endlich frei von diesen Vorurteilen!
    Man erkennt doch hier ganz klar, daß gerade der Frontschatten dem Bild Tiefe gibt, obwohl er ja gar nicht so stark ausgeprägt ist!
    Auch die Mastjoche, die in Deutschland sehr selten sind(vielleicht hier in Langeland sogar einmalig!) geben dem Bild die Tiefe und den guten Bildaufbau mit; ebenso die Diskrepanz zwischen den kalten Farben und den warmen Bildtönen des Zuges.
  • Markus Albert Wiedenmann 6. November 2009, 10:13

    Brrr kalt..aber klasse Foto mit dem Reif

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Bahnbilder
Klicks 2.291
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1