Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Zenner


Free Mitglied, Röfingen

Franz von Assisi

In aller Öffentlichkeit zog Franziskus seine Kleider aus. Mit den Worten "Weder Geld noch Kleider will ich von meinen Vater haben, jetzt habe ich nur noch einen Vater, den dort oben im Himmel!"

Wer hat sich denn da ausgezogen ???
Wer hat sich denn da ausgezogen ???
Josef Zenner

Kommentare 12

  • Ingo Höppner 4. Juli 2011, 17:01

    Klasse festgehalten, gefällt mir!!!!
    LG Ingo
  • Lemberger 1. Juli 2011, 21:28

    ein interessantes motiv- war ein außergewöhnliches rätsel!
    ein besonderes denkmal für den hl. franz von assisi!
    lg mh
  • Das Huhn 1. Juli 2011, 20:37

    Des Rätsels Lösung :-)
    Aber ganz unverhüllt wollte man ihn damals doch nicht darstellen :-)
    Gefällt mir gut mit den Kleidern im Hintergrund.
    lg chicken
  • gre. 1. Juli 2011, 19:59

    aha !
    sehr gut gemachtes kunstwerk - und von die bestens aufgenommen !
    lg gre.
  • Silber-Distel 1. Juli 2011, 17:13

    Nur gut, dass der Bildhauer ihn erwischt hat, als er mit dem Ausziehen noch nicht fertig war :-)
    Echt interessant. Den Franz von Assisi habe ich schon in seiner Heimat besucht...
    LG Anni
  • Hans-Peter Möller 1. Juli 2011, 14:15

    Der steht da einfach so auf der Wiese ohne Sockel?
    Mal was anderes.
    Hoffentlich hat er bei der Aktion kein öffentliches Ärgernis erregt:-)))
    Grüße aus Berlin
  • Christa Regina 1. Juli 2011, 13:56

    Ja, der Franz war schon so ein eigenwilliger Zeitgenosse.
    Mit dem Geld seines reichen Vaters hätte er aber auch einiges bewirken können.
    Sehr schöne Doku Josef.
    Lieben Gruss von Christa
  • Margareta St. 1. Juli 2011, 11:19

    Jetzt erschließt sich mir der Sinn
    Deines vorherigen Bildes. Aber
    der Franz braucht wirklich keine
    Kleider mehr. Irgendwann braucht
    keiner mehr Kleider.
    LG Margarete
  • Martina Bie. 1. Juli 2011, 10:26

    Danke für die Aufhellung! :-))
    Beide Aufnahmen sind die sehr schön gelungen! Und die Skulptur tut das Ihre dazu.
    Nur wenige in dieser Welt sind aber seinem Beispiel gefolgt und haben dem Mammon abgeschworen. So ist auch er gescheitert.. Ich könnte mir gut vorstellen, dass gerade die, die als Sahne obenauf schwimmen, einen solchen Mann gern beschwören, aber dann fröhlich weiter die Geldberge umschichten. Scheinheiligkeit, wohin man auch sieht...
    LG Martina
    Da lang gehts zum Juwelier!
    Da lang gehts zum Juwelier!
    Martina Bie.
  • Maren Arndt 1. Juli 2011, 9:11

    Jetzt verstehe ich ...

    Das hst Du wirklich fein präsentiert und erklärt.
    Liebe Grüße MAren
    Und schon wieder steht ein Wochenende vor der Tür, die Zeit rast nur so,
    Und ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
  • Adrianus Aarts 1. Juli 2011, 7:42

    Super interessant Josef, sehr fein ins bild gebracht.
    LG Ad
  • Josef Kainz 1. Juli 2011, 7:30

    Ein sehr schönes Foto
    Gruß josef