Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Elke Ilse Krüger


World Mitglied, Tönisvorst / Niederrhein

Frankenreise (9)

Der Bamberger Reiter oder steinerne Reiter ist eine Steinskulptur aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, vermutlich vor der Weihe des Dom-Neubaus 1237. Sie befindet sich auf einer Konsole am Nordpfeiler des Georgenchors im Bamberger Dom und gehört zu den kulturellen Höhepunkten der späten Stauferzeit. Neuere Forschungen (2004) haben ergeben, dass sie ihren ursprünglichen Standort beibehalten hat und sowohl auf das Doppelgrab des Kaiserpaars Heinrichs II. und Kunigunde als auch auf das Fürstenportal bezogen war. Durch dieses Portal ist der steinerne König hinein geritten und hält, dem Kaiserpaar an jener Stelle, wo deren Grab einst war, huldigend zugewandt, inne. Durch die Bemalung war der Reiter auffälliger wahrnehmbar, als dies heute sichtbar ist (das Pferd war weiß mit dunklen Flecken).
+

(Frankenreise 10)
(Frankenreise 10)
Elke Ilse Krüger

Frankenreise (11)
Frankenreise (11)
Elke Ilse Krüger

Frankenreise (12)
Frankenreise (12)
Elke Ilse Krüger

Kommentare 4