Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Achilles


Basic Mitglied, Lauenau

Kommentare 1

  • Rudolf Bindig 2. Oktober 2012, 20:21

    Bei diesem Pilz dürfte es sich um einen sehr gefährlichen Gesellen handeln - einen Gifthäubling oder Nadelholzhäubling. Er enthält dasselbe Gift wie Knollenblätterpilze und ist tödlich giftig. Ganz sicher kann man die Bestimmung nach einem Foto nicht vornehmen, aber etliche Merkmale treffen zu. Geriefter Rand, etwas silbriger Stiel im unteren Bereich. Hat er noch nach Mehl bzw. muffig widerlich gerochen?
    F.G. Rudolf

Informationen

Sektion
Ordner Pflanzen
Klicks 183
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 16
Belichtungszeit 4
Brennweite 105.0 mm
ISO 100